Exhibitionist in den Efzewiesen - Tatverdächtiger ermittelt

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 63-Jährigen aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Homberg. Ein Exhibitionist zeigte sich gestern Nachmittag, 4. September, gegen 15.25 Uhr, in den Efzewiesen, in der Nähe des Davidswegs, einer vorbeikommenden Passantin und spielte dabei an seinem Geschlechtsteil herum.

Die Passantin verständigte umgehend die Polizei, der Mann wurde jedoch nicht mehr angetroffen. Im Rahmen der anschließenden Fahndung wurde ein 63-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis als Tatverdächtiger ermittelt. Ein Strafverfahren wegen Exhibitionistischer Handlung wurde gegen ihn eingeleitet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel. 05681-774-0.

Rubriklistenbild: © Bräutigam

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysa: Mann schlägt Frau im Zug - Polizei lässt ihn wieder frei

Ein wohnsitzloser Mann hat am Sonntag einer Frau im Zug ins Gesicht geschlagen. Der Täter wurde festgenommen - und schließlich wieder freigelassen.
Treysa: Mann schlägt Frau im Zug - Polizei lässt ihn wieder frei

Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Schlagerfreunde können sich einen Termin bereits jetzt besonders dick im Kalender anstreichen. Denn Weltstar Semino Rossi kommt auf den Paradeplatz in …
Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Karnevals Komitee der Liedertafel Treysa hat ein neues Prinzenpaar

Thronfolge in Treysa. Das Karnevals Komitee der Liedertafel hat seine Kampagne eingeleitet und sogleich das Geheimnis um das neue Prinzenpaar gelüftet:
Karnevals Komitee der Liedertafel Treysa hat ein neues Prinzenpaar

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.