RTF Schwalmtalrundfahrt und Hessencup Marathon in Schrecksbach

+
Dürfen natürlich nicht fehlen: die Radsportler des VfB Schrecksbach. Bei ihrer Eigen-Veranstaltung werden sie aber eher als Helfer am Streckenrand zu finden sein.

Hunderte Räder rollen am Sonntag, 21. Mai, durch Schrecksbach. Der Grund: Der heimische VfB lädt wieder zur RTF Schwalmtalrundfahrt mit Hessencup Marathon ein.

Schrecksbach. Das beschauliche Schrecksbach wird am Sonntag, 21. Mai, zum Mekka für Radfahrer. Parallel zum Radspaß im Rotkäppchenland geht hier nämlich ein beliebtes Großereignis der Radsport-Abteilung des heimischen VfB in seine nächste Runde: die RTF Schwalmtal-Rundfahrt.

Diesmal handelt es sich aber nicht etwa um eine von vielen Veranstaltungen dieser Art. Im Gegenteil: Der Veranstalter des Sportevents – die Radsport-Abteilung des VfB Schrecksbach – feiert sein 20-jähriges Jubiläum. In jedem Jahr der vergangenen zwei Jahrzehnte hat es jeweils eine RTF-Veranstaltung in Schrecksbach gegeben. Somit jährt sich das Radtourismus-Fahren diesmal zum 20. Mal. Aus gegebenem Anlass strampeln dann auch wieder hunderte Radsportbegeisterte auf ihren Drahteseln rund um Schrecksbach. Die RTF-Teilnehmer können sich, je nach eigener Leistungsstärke, über vier verschiedene Distanzen messen. Der Startschuss erfolgt für eine 45, 76, 110 und 200 Kilometer lange Strecke. Start und Ziel ist jeweils das Schrecksbacher Metzenberg-Stadion.

Gemütlicher Radspaß für die ganze Familie: Die Family-Tour führt von Schrecksbach über den Bahnradweg nach Ziegenhain. Am dortigen Flugplatz wartet eine Verpflegungsstationen mit verschiedenen Snacks zur Stärkung. Die Tour wird von erfahrenen Guides geführt.Familien- und Schultour

Gemütlicher Radspaß für die ganze Familie: Die Family-Tour führt von Schrecksbach über den Bahnradweg nach Ziegenhain. Am dortigen Flugplatz wartet eine Verpflegungsstationen mit verschiedenen Snacks zur Stärkung. Die Tour wird von erfahrenen Guides geführt.

Ganz ohne Zeitdruck geht es bei der Familien- und Schultour zu. Die rund 27 Kilometer lange Strecke führt über Röllshausen, Salmshausen, Zella und Loshausen bis zum Flugplatz nach Ziegenhain. Hier dürfen sich Kinder, Eltern, Großeltern und alle, die gern gemütlich radeln möchten bei erfrischenden Getränken und kleinen Snacks stärken, ehe die Heimfahrt gemeinsam angetreten wird. Aus Sicherheitsgründen darf nur mit Schutzhelm gefahren werden. Die Tour wird von erfahrenen Guides geführt und startet um zehn Uhr.

RTF-Touren

Ambitionierte Radler können – wie schon in den Jahren zuvor – zwischen drei Distanzen wählen: 45, 76 und 110 Kilometer. Das Startgeld für die RTF-Touren beträgt in allen drei Fällen sechs Euro bzw. vier Euro mit Wertungskarte. Losstrampeln können die Teilnehmer zwischen 7 und 10 Uhr.

Der Bogen, der als Startpunkt und zur Zieleinfahrt dient, steht schon mal. Jetzt können die Teilnehmer der RTF-Veranstaltung kommen.Hessen-Cup Marathon

Der Bogen, der als Startpunkt und zur Zieleinfahrt dient, steht schon mal. Jetzt können die Teilnehmer der RTF-Veranstaltung kommen.

Neben der beliebten Familien- und Schultour und den drei RTF-Fahrten hält die Schwalmtal-Rundfahrt aber auch wieder eine Strecke für hart gesottene Fahrer bereit: den Hessen-Cup Marathon. Dabei handelt es sich um den einzigen Wertungslauf dieser Art in Nordhessen.

Die 200 Kilometer lange Strecke wird den Teilnehmern alles abverlangen. Knapp 2.600 Höhenmeter bringen die Fahrer ganz sicher an ihre Leistungsgrenze. Die Hessencup-Fahrt, die bereits zum dritten Mal in Schrecksbach stattfindet, kommt in diesem Jahr mit neuer Streckenführung daher. Mit dem ersten schweren Anstieg über Ulrichstein zum Hoherodskopf werden 764 Meter über Normalnull überschritten. Steigungen von bis zu acht Prozent sind keine Seltenheit. Nach einer Warmverpflegung in Kirchheim und fast 140 Kilometern in den Beinen, steht dann der Anstieg über Goßmannsrode nach Obergeis auf dem Programm. Zum Ende ist dann noch der Knüll zu umfahren.

An insgesamt fünf Kontroll- und Verpflegungsstationen werden Essen und Getränke gereicht. An jedem Kontrollpunkt steht ein Servicefahrzeug bereit. Die Startgelder betragen bei Voranmeldung 20 Euro bzw. 15 Euro mit Wertungskarte. Teilnehmer ohne Voranmeldung zahlen 25 Euro (20 Euro mit Wertungskarte). Gestartet wird zwischen 6.30 und 7 Uhr.

Kontrollschluss ist um 17.30 Uhr. Im Ziel gibt es nach der Anstrengung originale Schwälmer Spezialitäten, selbstgebackenen Kuchen, Leckeres vom Grill und Getränke zu kleinen Preisen.

Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Internetseite der Radsportabteilung des VfB Schrecksbach.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Vom 17. bis 25. September geht es in Schwalmstadt auf „Shopping-Safari“
Schwälmer Bote

Vom 17. bis 25. September geht es in Schwalmstadt auf „Shopping-Safari“

Jetzt wird es auch im Stadtzentrum wild, denn ab kommenden Freitag startet in Ziegenhain und Treysa die „Shopping-Safari“. Vom 17. bis zum 25. September locken die …
Vom 17. bis 25. September geht es in Schwalmstadt auf „Shopping-Safari“
Stadtsparkasse Schwalmstadt: Fünf Mitarbeiter feiern Jubiläum
Schwälmer Bote

Stadtsparkasse Schwalmstadt: Fünf Mitarbeiter feiern Jubiläum

Fünf Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt konnten vor Kurzem ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern.
Stadtsparkasse Schwalmstadt: Fünf Mitarbeiter feiern Jubiläum
Heidelmann erweitert seinen Firmenstandort durch ein neues Kühllogistikzentrum in Schwalmstadt
Schwälmer Bote

Heidelmann erweitert seinen Firmenstandort durch ein neues Kühllogistikzentrum in Schwalmstadt

Der Kühllogistiker Heidelmann erweitert im neuen Gewerbegebiet „Saure Wiesen“ seinen Firmenstandort. Ein Spatenstich am gestrigen Donnerstag markierte den …
Heidelmann erweitert seinen Firmenstandort durch ein neues Kühllogistikzentrum in Schwalmstadt
Neue Geschäftsführer für Schrecksbacher Edeka-Markt
Schwälmer Bote

Neue Geschäftsführer für Schrecksbacher Edeka-Markt

Ruth und Horst Gissmann aus Schrecksbach übergeben den Lebensmittelladen Ende des Jahres an ihre Nachfolger.
Neue Geschäftsführer für Schrecksbacher Edeka-Markt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.