Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr in Neukirchen

+

Bundeswehr-Rekruten legen das Gelöbnis in Neukirchen ab.

Neukirchen. Oberstleutnant Karsten Krämer und Neukirchens Bürgermeister Klemens Olbrich hatten für vergangenen Donnerstagmittag auf den Sportplatz in Neukirchen eingeladen. Grund war ein feierliches Gelöbnis der Bundeswehr-Rekruten aus Schwarzenborn und Frankenberg/Eder.Mit Spannung verfolgten viele Zuschauer und Angehörige das Treiben auf dem Rasen der Sportstätte.

Sie sahen, wie die jungen Rekruten des Jägerbataillons 1 aus Schwarzenborn und des Bataillons Elektronische Kampfführung 932 aus Frankenber/Eder vereidigt wurden. Der Heeresmusikkorps aus Kassel untermalte die Zeremonie musikalisch. "Das feierliche Gelöbnis in der Öffentlichkeit soll die enge Verbundenheit des Bataillons mit seinen Patengemeinden sowie der gesamten Region dokumentieren", hatte Presseoffizier Daniel Wernicke im Vorfeld der Veranstaltung verlauten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Unfall bei Waltersbrück - zwei Menschen leicht verletzt

Eine Unachtsamkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagabend, 7. Dezember, auf der L3067, zwischen Waltersbrück und Schlierbach.
Unfall bei Waltersbrück - zwei Menschen leicht verletzt

MVZ Schwarzenborn erhält Förderung vom Schwalm-Eder-Kreis

Das Medizinische Versorgungszentrum nutzt die 5.250 Euro, um kleinere Investitionen zu tätigen.
MVZ Schwarzenborn erhält Förderung vom Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.