Forum Asyl Schwalmstadt: Ehrenamtliche helfen Flüchtlingen

+

Seit der Auftaktveranstaltung im Dezember haben sich die Mitglieder der Arbeitskreise bereits für Asylsuchende einsetzen können.

Schwalmstadt. Der Auftakt von Forum-Asyl war ein voller Erfolg. "Es ist schön, dass so viele Menschen Bereitschaft gezeigt haben, anderen zu helfen", sagt die Projektkoordinatorin Asyl der Hephata Diakonie Clara Förster. 130 Frauen und Männer kamen zum Treffen im Dezember in die Treysaer Festhalle, um sich in Arbeitsgruppen zu informieren und zu engagieren. Seitdem ist ein Netzwerk mit vielen Ideen und Angeboten entstanden.

Seit dem Forum konnten beispielsweise sechs Patenschaften für Flüchtlingsfamilien vermittelt werden. "Die Paten und Familien befinden sich gerade in der Kennenlernphase, bislang läuft das sehr gut", so Clara Förster. Außerdem gab es sechs Anfragen an die Mitglieder des Dolmetscherpools. Hier sind Ehrenamtliche aktiv, die die deutsche Sprache und zusätzlich mindestens eine Fremdsprache beherrschen, in die sie übersetzen können.

Die Mitglieder der AG Fahrdienste und Transporte führten bereits mehrere Fahrten zu Kleiderkammern nach Ziegenhain oder Neukirchen durch.Auch in der Freizeitgestaltung der Flüchtlinge hat sich seit dem Forum eine Menge getan. An der Notunterkunft "Chinapark" in Ziegenhain geben Ehrenamtliche Sport-, Kreativ- und Sprachkurse für Flüchtlinge. So springen sie beispielsweise dienstags Seil und mittwochs können Kinder turnen.Weitere Ehrenamtliche werden immer gesucht. Infos bei Clara Förster unter Tel. 06691 181113 und per Email an clara.foerster@hephata.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Derzeit kämpft Eintracht Stadtallendorf um den Klassenerhalt. Trotzdem stehen Vorstand, Trainer und Spieler nicht unter Druck.
Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Ein ganzer Sommer im  Sinne der Radfahrer: Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre wird der "Radspaß im Rotkäppchenland" 2019 den ganzen Sommer lang veranstaltet.
„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Einbruch in Treysaer Schwalmgymnasium: 1.000 Euro Sachschaden und Geld gestohlen

Circa 70 Spindfächer hebelten Einbrecher im Treysaer Schwalmgymnasium auf bevor sie noch Geld aus einem Tresor stahlen.
Einbruch in Treysaer Schwalmgymnasium: 1.000 Euro Sachschaden und Geld gestohlen

Mountainbike im Wert von 10.000 Euro in Gilserberg gestohlen

Unbekannte Täter haben am Sonntagmittag, 14. April, in der Bahnhofstraße in Gilserberg ein Mountainbike im Wert von 10.000 Euro gestohlen.
Mountainbike im Wert von 10.000 Euro in Gilserberg gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.