Fotostrecke: Brühtrog-Rennen in Zella: Rotkäppchen gehen in der Schwalm baden

Die beiden Rotkäppchen Johanna Staller und Lea Pfalzgraf aus Nausis schieben den gekenterten Brühtrog flussaufwärts – das führt zur Disqualifikation aus der Rennwertung. Fotos: Köster
1 von 32
Die beiden Rotkäppchen Johanna Staller und Lea Pfalzgraf aus Nausis schieben den gekenterten Brühtrog flussaufwärts – das führt zur Disqualifikation aus der Rennwertung. Fotos: Köster
2 von 32
3 von 32
4 von 32
5 von 32
6 von 32
7 von 32
8 von 32

Beim Brühtrog-Rennen während der Kirmes in Willingshausen-Zella gehen zwei Rotkäppchen in der Schwalm baden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Gemeinsam ins Alter Schwalmstadt" stellt Entwurf für Wohnkomplex vor

Das Wohnobjekt für Senioren ist noch in der Planung. Der Verein, der für die Organisation zuständig ist, hat jetzt einen ersten Entwurf erarbeitet.
"Gemeinsam ins Alter Schwalmstadt" stellt Entwurf für Wohnkomplex vor

Interview: Schwalmstadts CDU-Fraktionschef Marcus Theis stellt sich unseren Fragen

Er ist der Nachfolger von Karsten Schenk: Marcus Theis. Der Wieraer ist neuer Chef der CDU-Fraktion im Schwalmstädter Stadtparlament. Im Interview mit lokalo24.de steht …
Interview: Schwalmstadts CDU-Fraktionschef Marcus Theis stellt sich unseren Fragen

Nach Tod von drei Kindern in Seigertshausen: Neukirchens Bürgermeister Olbrich angeklagt

Nach der Tragödie im Löschteich des Neukirchener Stadtteils Seigertshausen, bei der im Juni 2016 drei Kinder ertrunken waren, ist jetzt Klage gegen Neukirchens …
Nach Tod von drei Kindern in Seigertshausen: Neukirchens Bürgermeister Olbrich angeklagt

Schrecksbacher im hr-Fernsehen: Maik Wagner aus Röllshausen tritt im Hessenquiz an

Großer TV-Auftritt für Maik Wagner aus Schrecksbach-Röllshausen: Der Schwälmer tritt am Sonntag im "Hessenquiz" des hat-Fernsehens an.
Schrecksbacher im hr-Fernsehen: Maik Wagner aus Röllshausen tritt im Hessenquiz an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.