Fotostrecke: Eisbaden in Neukirchen: 45 Unerschrockene stürzen sich ins Wasser

Stiche wie von tausend Nadeln: Kreischend steigen die jungen Schwimmer während des Eisbadens an Neujahr in die eiskalten Fluten des Neukirchener Schwimmbads. Fotos: Köster
1 von 21
Stiche wie von tausend Nadeln: Kreischend steigen die jungen Schwimmer während des Eisbadens an Neujahr in die eiskalten Fluten des Neukirchener Schwimmbads. Fotos: Köster
2 von 21
3 von 21
4 von 21
5 von 21
6 von 21
7 von 21
8 von 21

An Neujahr: Fast 50 unerschrockene Schwimmer stürzen sich während des Eisbadens in Neukirchen in das eiskalte Wasser des Schwimmbads.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ottrau: Unbekannte verkratzen Opel Zafira

In Ottrau haben Unbekannte einen Opel Zafira zerkratzt. Jetzt bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise.
Ottrau: Unbekannte verkratzen Opel Zafira

Punkband "Die Gichties" spielt bei Rocknacht in Obergrenzebach

Die Gichties sind zurück. 39 Jahre nach ihrer Gründung holt der Kulturverein Obergrenzebach die Schwälmer Deutschpunk-Band wieder auf der Bühne. Am Samstag, 21. Oktober, …
Punkband "Die Gichties" spielt bei Rocknacht in Obergrenzebach

Martin Huhndorf wird Weltmeister beim Ironman auf Hawaii

Martin Huhndorf ging für den SC Neukirchen an den Start bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii. In seiner Altersklasse holte er sich den Weltmeistertitel.
Martin Huhndorf wird Weltmeister beim Ironman auf Hawaii

Kultur vor Ort Schwalmstadt präsentiert Konzert von Irith Gabriely

Irith Gabriely ist leidenschaftliche Klarinettistin. Ihr Instrument beherrscht sie in allen Höhen und Tiefen.
Kultur vor Ort Schwalmstadt präsentiert Konzert von Irith Gabriely

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.