Fotostrecke: Großer Andrang bei zweiter Keller-Kultur-Nacht in Treysa

Theater im mittelalterlichen Gewölbe unter der Stadtapotheke (v.l.): Silvia Pahl, Klaus Wilmanns und Maximilian Buck vom theater 3 hasen oben. Foto: Köster
1 von 16
Theater im mittelalterlichen Gewölbe unter der Stadtapotheke (v.l.): Silvia Pahl, Klaus Wilmanns und Maximilian Buck vom theater 3 hasen oben. Foto: Köster
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16

Die Besucher der Keller-Kultur-Nacht in Treysa konnten aus fünf Veranstaltungen wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenhain: Nachtwey und Doubrawa luden zur Kunstbetrachtung ins Museum der Schwalm

Es war die vorletzte Kunstbetrachtung von Museumsleiter Konrad Nachtwey. Extra dafür hatte er sich einen gebürtigen Schwalmstädter ins Museum der Schwalm geholt: …
Ziegenhain: Nachtwey und Doubrawa luden zur Kunstbetrachtung ins Museum der Schwalm

Verlosung: Freikarten für CastAct-Konzert in Immichenhainer Klosterkirche zu gewinnen

Am 9. Dezember gibt die CastAct Gruppe wieder ein Adventskonzert in der Klosterkirche in Immichenhain. Hierzu verlost lokalo24.de 3x2 Freikarten.
Verlosung: Freikarten für CastAct-Konzert in Immichenhainer Klosterkirche zu gewinnen

Fotostrecke: Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa gibt neues Prinzenpaar bekannt

Die fünfte Jahreszeit hat begonnen - auch in Schwalmstadt-Treysa. Und wie es sich für einen Karnevalsverein gehört, hat der KKdLT sein neues Prinzenpaar bekannt gegeben.
Fotostrecke: Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa gibt neues Prinzenpaar bekannt

Vermisster Mann aus Neukirchen ist wieder aufgetaucht

Der Vermisste meldete sich selbst bei der Polizei und teilte seinen Aufenthaltsort mit.
Vermisster Mann aus Neukirchen ist wieder aufgetaucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.