Fotostrecke: Loshausen und Babarc feiern 25-jährige Partnerschaft

Ehrengäste beim Festkommers (v.l.): Ortsvorsteher Daniel Heck, Bürgermeister Sándor Pécsi, Moderator Helmut Wimmer, Landrat Winfried Becker, Bürgermeister Heinrich Vesper, Übersetzer Raimund Schnell, Beigeordneter Manfred Ries, Ehrenbürgermeister Heinz Dörrbecker und Schwalmstadts Erster Stadtrat Detlef Schwierzeck. Fotos: Köster
1 von 12
Ehrengäste beim Festkommers (v.l.): Ortsvorsteher Daniel Heck, Bürgermeister Sándor Pécsi, Moderator Helmut Wimmer, Landrat Winfried Becker, Bürgermeister Heinrich Vesper, Übersetzer Raimund Schnell, Beigeordneter Manfred Ries, Ehrenbürgermeister Heinz Dörrbecker und Schwalmstadts Erster Stadtrat Detlef Schwierzeck. Fotos: Köster
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Das ungarische Babarc und Willingshausen-Loshausen sind seit 25 Jahren Freunde. Jetzt feierten sie ihre lange Partnerschaft mit einem Dorffest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysa: Einbrecher klauen antike Wanduhr aus Wohnhaus

Es ist Dienstagmorgen in Schwalmstadt-Treysa: Dreiste Diebe brechen in ein Wohnhaus ein. Dann machen sie antike Beute. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen.
Treysa: Einbrecher klauen antike Wanduhr aus Wohnhaus

Projekt gegen Gewalt in Ziegenhain vorgestellt - Heiko Maas zu Gast

Bundestagsabgeordneter Franke lud zur Informationsveranstaltung "Gewalt geht nicht" in das Ziegenhainer Hotel Rosengarten. Mit dabei war auch prominente Unterstützung …
Projekt gegen Gewalt in Ziegenhain vorgestellt - Heiko Maas zu Gast

Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Während seiner Arbeitszeit erlitt ein 19-Jähriger aus Schrecksbach so schwere Verbrennungen, dass er in eine Spezialklinik geflogen werden musste.
Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Mithilfe des Kommunalen Ivestitionsprogramms kann Gilserberg Gebäude und Straßen im Hochland sanieren.
Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.