Fotostrecke: Spendenscheck für todkranke Kinder von "Kleine Riesen Nordhessen"

Wichtige Unterstützung für die schwere Arbeit des Vereins „Kleine Riesen Nordhessen“: Hanifi Ögretmen übergibt 2.000 Euro an die Mitarbeiterinnen des Verein (v.li.) Martina Fröhlich, Dr. Andrea Aschenbrenner, Anke Griesel und Birgit Mehling. Und weitere...
1 von 3
Wichtige Unterstützung für die schwere Arbeit des Vereins „Kleine Riesen Nordhessen“: Hanifi Ögretmen übergibt 2.000 Euro an die Mitarbeiterinnen des Verein (v.li.) Martina Fröhlich, Dr. Andrea Aschenbrenner, Anke Griesel und Birgit Mehling. Und weitere...
2 von 3
3 von 3

Für einen letzten Herzenswunsch: Havana Bar und T u. H Gebäudereinigung in Neukirchen spenden 2.600 Euro an „Kleine Riesen Nordhessen“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysa: Unbekannte beschmieren Metalltüren, Holzverschlag, Sitzbank und Streugutkasten

Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursachten Unbekannte in der Nacht zu Freitag, als sie in Schwalmstadt-Treysa verschiedene Gegenstände mit Farbe besprühten.
Treysa: Unbekannte beschmieren Metalltüren, Holzverschlag, Sitzbank und Streugutkasten

Fotostrecke: Popstar Kim Wilde rockte die Festhalle in Schwalmstadt-Treysa

Die britische Popsängerin Kim Wilde machte auf ihrer "Here Come The Aliens"-Tour Halt in Schwalmstadt. In der Treysaer Festhalle begeisterte sie ihre Schwälmer Fans.
Fotostrecke: Popstar Kim Wilde rockte die Festhalle in Schwalmstadt-Treysa

Schwarzenborn: In Hessens kleinster Stadt wird Elektro-Mobilität groß geschrieben

Moderne Technik: Die Schwarzenbörner freuen sich über ihre neue Ladestation für Elektro-Fahrzeuge.
Schwarzenborn: In Hessens kleinster Stadt wird Elektro-Mobilität groß geschrieben

Ein neues Kapitel Fußballgeschichte: Der Pfostenbruch von Wiera

Wie einst im Estadio Santiago Bernabéu in Madrid: Auf dem Sportplatz in Wiera ist  am Sonntag ein Tor gefallen - beziehungsweise ein Pfosten gebrochen.
Ein neues Kapitel Fußballgeschichte: Der Pfostenbruch von Wiera

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.