Fotostrecke: Treysaer Karneval: Prinzenstraße wurde feierlich eingeweiht

Wohnen bis Aschermittwoch in der Prinzenstraße: Prinz Matthias III. vom Metzenberg (bürgerlich Matthias Hahn) und Prinzessin Sarah I. von Harthbergs Höhen (bürgerlich Sarah Hahn) mit Sohn Frederik I. von Bagger und Ball. Fotos: Landzettel
1 von 11
Wohnen bis Aschermittwoch in der Prinzenstraße: Prinz Matthias III. vom Metzenberg (bürgerlich Matthias Hahn) und Prinzessin Sarah I. von Harthbergs Höhen (bürgerlich Sarah Hahn) mit Sohn Frederik I. von Bagger und Ball. Fotos: Landzettel
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Das Prinzenpaar des Karnevals-Komitees der Liedertafel Treysa (KKdLT) weihte die Prinzenstraße feierlich ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysaer Arzt Dr. Dirk Prokesch hängt gelbe Schleife an seine Praxis

Die gelbe Schleife gilt als Symbol für die Solidarität mit deutschen Soldaten. In Schwalmstadt hat nun der erste Privatmann das Zeichen aufgehängt.
Treysaer Arzt Dr. Dirk Prokesch hängt gelbe Schleife an seine Praxis

Geschenketipp: Weinprobe im La Copa in Ziegenhain

Einen leckeren Wein samt vieler Infos über dessen Herkunft gibt es bei den Weinproben im La Copa.
Geschenketipp: Weinprobe im La Copa in Ziegenhain

32. Schwälmer Weihnachtsmarkt bietet drei Tage Programm

Konzerte, Puppentheateraufführungen und viele Aktionen gibt es an allen drei Tagen auf dem Schwälmer Weihnachtsmarkt in Ziegenhain.
32. Schwälmer Weihnachtsmarkt bietet drei Tage Programm

Geschenketipp: Miniatur-Schattenspiel von Schwalmstadt

Kerzenschein zur Winterzeit ist besonders schön. Passend dazu gibt es eine tolle Geschenkidee aus der Schwalm.
Geschenketipp: Miniatur-Schattenspiel von Schwalmstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.