Fotostrecke: Viele Besucher strömen über den Treysaer Hephata-Weihnachtsmarkt

Große Spannung bei der Losziehung (v.l.): Johannes Fuhr (Leiter der Hephata-Öffentlichkeitsarbeit), Hephata-Direktorin Judith Hoffmann, Bürgermeister Stefan Pinhard und Hephata-Direktor Maik Dietrich-Gibhardt.
1 von 3
Große Spannung bei der Losziehung (v.l.): Johannes Fuhr (Leiter der Hephata-Öffentlichkeitsarbeit), Hephata-Direktorin Judith Hoffmann, Bürgermeister Stefan Pinhard und Hephata-Direktor Maik Dietrich-Gibhardt.
2 von 3
3 von 3

Auch dieses Jahr kamen viele Besucher nach Treysa, um auf dem Hephata-Weihnachtsmarkt eine schöne Zeit zu verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Während seiner Arbeitszeit erlitt ein 19-Jähriger aus Schrecksbach so schwere Verbrennungen, dass er in eine Spezialklinik geflogen werden musste.
Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Mithilfe des Kommunalen Ivestitionsprogramms kann Gilserberg Gebäude und Straßen im Hochland sanieren.
Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Neustadt feiert an zwei Tagen das neunte Straßenmalerfestival

Wenn Neustadts Straßen mit bunten Kreidebildern verziert werden kann das nur eins bedeuten: Das Straßenmalerfestival geht in eine neue Runde.
Neustadt feiert an zwei Tagen das neunte Straßenmalerfestival

Motorsense aus Städtischem Bauhof in Ziegenhain gestohlen

Unbekannte kamen durch ein Loch im Zaun auf das Gelände des Städtischen Bauhofs und klauten eine Motorsäge aus der Lagerhalle.
Motorsense aus Städtischem Bauhof in Ziegenhain gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.