Fünf Bands beim 28. Open Air Festival "Rock im Park" in Loshausen

+
Der Headliner des diesjährigen „Rock im Park“: Die Band „The New Roses“.

Ausnahmezustand im Loshäuser Schlosspark: Am 1. Juli geht das Festival "Rock im Park" in seine nächste Runde. Zur 28. Auflage des Schwälmer Kult-Events hat sich der "Guldurferein" wieder allerfeinste Rockbands ins Haus geholt.

Loshausen. Am Samstag, 1. Juli, ist es wieder soweit: Im idyllischen Loshäuser Schlosspark findet das 28. Open Air Festival „Rock im Park“ statt. Nach der Bearbeitung unzähliger Bandbewerbungen hat der „Loshäuser Guldurferein“ wieder ein hochkarätiges und vielfältiges Line-Up auf die Beine gestellt. Wie immer erwartet die Besucher eine Mischung aus regionalen und überregionalen Bands. Der Vereinsvorstand um „Präsi“ Philipp Lange ist überzeugt: „Das Programm bietet für jeden Fan guter Rockmusik das Richtige.“ Diesjähriger Headliner ist „The New Roses“.

Die Band aus dem schönen Rheingau gilt als einer der spannendsten und erfolgreichsten neuen Rock Acts bundesweit. „The New Roses“ liefern einen explosiven Sprengstoff, der sich an Vorbildern wie B.B. King, Guns n’ Roses, AC/DC, Kid Rock, Bruce Springsteen, Rose Tattoo, Aerosmith, Metallica oder auch The Black Crowes orientiert.

Mit ihrem Song „Without A Trace“ landeten Timmy und seine Mitstreiter auf der Compilation der US-Kultbiker TV Serie „Sons Of Anarchy“ und lieferten damit auch den Song für die „Sons Of Anarchy“ Trailer-Kampagne in Deutschland. Im Weiteren spielte die Band mehrere Shows mit „Accept“ und unterstützte „Molly Hatchet“ auf deren Deutschlandtour. Das Album „Dead Man’s Voice“ wurde am 26. Februar 2016 veröffentlicht und brachte der Band ihre erste Chartplatzierung. „Dead Man’s Voice“ stieg auf Platz 36 der deutschen Albumcharts ein.

„The Punch ‘n’ Judy Show“ verfolgt im Rahmen ihrer Auftritte das Motto „from shit to hit“. Der Plan: Die Verwandlung alter und neuer Gassenhauer in ungezügelte Punkrock-Songs. Das Ergebnis ist eine Coverband mit eigenem Stil, vor der niemand sicher ist – egal ob Katy Perry, The Scorpions oder Howard Carpendale. Mit mehrstimmigem Gesang, der geballten Macht der Blasinstrumente und einer mitreißenden Bühnenshow konnte sich die Band schnell eine beachtliche Fangemeinde erspielen.

Die Band „Zores“ aus Schwalmstadt zählt aktuell zu den angesagtesten „local Heros“. Die fünf Musiker zeichnen sich durch Leidenschaft, Power und eine kraftvolle Frauenstimme aus. Die Rock im Park-Besucher dürfen sich auf eine schweißtreibende Rock Show freuen.

Die fünf Jungs von „Beat Cuisine“ aus Bad Wildungen spielen ihre Lieblingsmusik. Das heißt authentisch gecoverte Songs von The Offspring, Farin Urlaub, den Toten Hosen, Green Day und vielen mehr. Nicht immer Nummer-1-Hits der Künstler, auch gerne mal Perlen, die nicht unbedingt im Radio zu hören waren, die aber dennoch zum Tanzen, Springen und Mitsingen animieren.

Die Schwalmstädter Band „Leftover Voltage“ gibt es bereits seit Ende 2011. Bei dem Auftritt der Jungs erwartet die Besucher eine markante Mischung aus Hardcore, Rap und natürlich feinstem Rock. Eins ist gewiss: Am 1. Juli werden die fünf Schwälmer beim 28. Open Air „Rock im Park“ die Bäume gewaltig zum Wackeln bringen.

+++ Festival Info +++

Das Line-Up im Überblick:

17.30 Uhr - Leftover Voltage: Rock, Alternative

19.00 Uhr - Zores: Rock

20.30 Uhr - The Punch ‘n’ Judy Show: Punk, Ska, Cover

22.30 Uhr - The New Roses: Rock

00.30 Uhr - Beat Cuisine: Punkrock, Cover Die Karten für das Festival sind für 13 Euro im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der VR-Bank Hessenland in Ziegenhain, Treysa, Alsfeld, Schrecksbach und Gilserberg erhältlich. Außerdem können sie im Restaurant Polos-Nudeln in der Schwalm-Galerie Treysa und im Rathaus der Gemeinde Willingshausen sowie über die Website des LGF (www.lgf.de) erworben werden. An der Abendkasse sind die Tickets für 16 Euro erhältlich. Einlass ist um 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

VR Bank HessenLand gründet Tochtergesellschaft GenoIT

Gemeinsam mit der Firma IT-Services Rensch hat die VR Bank HessenLand die GenoIT GmbH gegründet. Mit ihr bieten sie Lösungen in den Bereichen IT-Service, IT-Sicherheit …
VR Bank HessenLand gründet Tochtergesellschaft GenoIT

Christuskirche in Treysa spendiert Bedürftigen eine Mahlzeit

Nicht jeder kann sich eine warme Mahlzeit leisten. Jetzt greift die Treysaer Christuskirche ein und organisiert mehrere Bedürftigen-Essen.
Christuskirche in Treysa spendiert Bedürftigen eine Mahlzeit

Unbekannte brechen in Ziegenhainer Gaststätte ein

Die Täter gelangten durch ein Fenster in die Gaststätte, lösten aber wenig später den Alarm aus.
Unbekannte brechen in Ziegenhainer Gaststätte ein

Kronkorken-Sammler aus Riebelsdorf startet neuen Weltrekordversuch

Eigentlich wollte Hans Dietz seine Kronkorken-Sammlung in den Müll werfen. Doch unsere Leser machten dem Riebelsdörfer Mut. Jetzt sammelt er weiter, aber …
Kronkorken-Sammler aus Riebelsdorf startet neuen Weltrekordversuch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.