Fußball-Regionalliga: Eintracht Stadtallendorf schlägt KSV Hessen Kassel 3:1

1 von 86
2 von 86
3 von 86
4 von 86
5 von 86
6 von 86
7 von 86
8 von 86

Eintracht Stadtallendorf schlägt den KSV Hessen Kassel vor 2.150 Zuschauern im Herrenwaldstadion 3:1.

Stadtallendorf. Wie schon im Achtelfinale des Hessenpokals vor drei Wochen, schaffte es der KSV Hessen Kassel nicht, die Führung gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf zu einem Sieg zu nutzen. Während die Löwen im Pokal jedoch noch mit einem blauen Auge davonkamen und sich am Ende im Elfmeterschießen durchsetzten, verloren sie das wichtige Punktspiel in der Regionalliga Südwest 1:3.

Nach einer Unachtsamkeit wurde Eintracht Stadtallendorf am Freitagabend kalt erwischt. Im lang ersehnten Hessenderby traf Kassels Sebastian Szimayer bereits in der vierten Spielminute.

In der Folge präsentierten sich die Gastgeber aus Stadtallendorf jedoch agiler, spritziger, handlungsschneller - und schließlich auch treffsicherer. Den frühen Rückstand drehten DelAngelo Williams (33.), Ceyhun Dinler (66.) und Laurin Vogt (85.) zum verdienten 3:1 Sieg der Eintracht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

World Music Festival in Loshausen wieder voller Erfolg

Im Willingshäuser Ortsteil ging es am Wochenende wieder rund. Wenn gerade einmal keine Band spielte, hörte man dafür rhythmische Trommeln.
World Music Festival in Loshausen wieder voller Erfolg

Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

„Chef“ der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck informierte sich vor Ort über die im vergangenen Jahr gegründete Einrichtung.
Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Auch in diesem Jahr findet das Hippie-Festival im Schlosspark statt.
World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.