Fußball-Regionalliga: Eintracht Stadtallendorf verspielt Führung gegen TuS Koblenz

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

In letzter Minute noch verloren: Der TSV Eintracht Stadtallendorf verdaddelt seine frühe Führung gegen den TuS Koblenz.

Stadtallendorf. Eine bittere Pille mussten die Regionalliga-Fußballer des TSV Eintracht Stadtallendorf schlucken, als sie am Wochenende auf den TuS Koblenz trafen. Vor 683 Zuschauern im Herrenwaldstadion traf Eintracht-Stürmer DelAngelo Williams schon in der neunten Spielminute zum 1:0.

In der Folge allerdings verdaddelten die Stadtallendorfer die frühe Führung. In der 21. Minute glich der Koblenzer Marco Müller aus. Den absoluten Stimmungskiller lieferte Dejan Bozic nur eine Minute vor Spielende, als er zum 2:1 Auswärtssieg des TuS Koblenz traf. Die Chance auf Wiedergutmachung hat Stadtallendorf am Dienstag, 13. März, um 18.30 Uhr vor heimischem Publikum gegen Mainz II.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Schlagerfreunde können sich einen Termin bereits jetzt besonders dick im Kalender anstreichen. Denn Weltstar Semino Rossi kommt auf den Paradeplatz in …
Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Karnevals Komitee der Liedertafel Treysa hat ein neues Prinzenpaar

Thronfolge in Treysa. Das Karnevals Komitee der Liedertafel hat seine Kampagne eingeleitet und sogleich das Geheimnis um das neue Prinzenpaar gelüftet:
Karnevals Komitee der Liedertafel Treysa hat ein neues Prinzenpaar

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Drei ältere Frauen sollten einem Trickdieb und dessen Telefonmasche zum Opfer fallen. Doch seine Rechnung hatte der dreiste Anrufer ohne die Seniorinnen gemacht:
Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.