Stromtrasse SuedLink macht wohl einen Bogen um Hessen

+
Die Korridorvorschläge zeigen, wo die geplante Stromtrasse SuedLink entlang verlaufen könnte. Die bevorzugte Route (pink eingezeichnet) führt den an der Nordsee gewonnenen Windstrom in den Süden Deutschlands, dabei umkurvt sie Hessen über Thüringen und Unterfranken.

Netzbetreiber TenneT präsentierte am Dienstag die Route für die geplante Stromtrasse SuedLink - mit einer Überraschung für Hessen.

In den vergangenen Monaten lokalo24.de mehrfach über die geplante Stromtrasse SuedLink. Am Dienstag präsentierte der Netzbetreiber TenneT in Berlin seine Routen-Vorschläge, über die der an den Küsten gewonnene Windstrom zu den Industriezentren im Süden der Republik transportiert werden soll. Dabei gab es für unsere Region eine Überraschung: Die geplante Stromautobahn wird für Hessen wohl doch kein Thema.

Das Erdkabel soll nun voraussichtlich durch Thüringen führen. Einer vom Netzbetreiber TenneT veröffentlichten Karte zufolge, zieht sich der sogenannte Vorschlagskorridor für die Verlegung des Erdkabels statt durch Hessen, durch Thüringen. Die Anträge für die Stromtrasse SuedLink sollen noch im März bei der Bundesnetzagentur eingereicht werden. Dazu allerdings gehört auch ein durch Osthessen gehörender Alternativkorridor. Wo genau die Trasse verlaufen wird, wird erst um 2020 feststehen. Bis der Strom tatsächlich durch die Trasse fließt, werden noch etwa acht Jahre vergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesweiter Vorlesetag: Finanzminister Schäfer zu Gast in der Kita "Auf der Baus" in Treysa

Zum 14. bundesweiten Vorlesetag kam Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer nach Treysa. In der Kita "Auf der Baus" las er aus dem Kinderbuch "Der Riese Knurr" vor. 
Bundesweiter Vorlesetag: Finanzminister Schäfer zu Gast in der Kita "Auf der Baus" in Treysa

Vortrag und Lesung zur Vertreibung aus dem Sudetenland in Weißenborn

Die Evangelische Kirche Olberode lädt dazu ins Dorfgemeinschaftshaus ein.
Vortrag und Lesung zur Vertreibung aus dem Sudetenland in Weißenborn

31. Kunstkalender der Neukirchener Steinwaldschule veröffentlicht

Verschiedene Maltechniken und unterschiedliche Altersstufen treffen im Kalender "Kunst von uns" der Steinwaldschule Neukirchen zusammen.
31. Kunstkalender der Neukirchener Steinwaldschule veröffentlicht

Nach den Vorwürfen von Karsten Schenk: Jetzt spricht Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard

Nach den Vorwürfen, die der CDU-Fraktionsvorsitzende Karsten Schenk im Stadtparlament gegenüber Stefan Pinhard äußerte, meldet sich nun der Bürgermeister Schwalmstadts …
Nach den Vorwürfen von Karsten Schenk: Jetzt spricht Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.