Stromtrasse SuedLink macht wohl einen Bogen um Hessen

+
Die Korridorvorschläge zeigen, wo die geplante Stromtrasse SuedLink entlang verlaufen könnte. Die bevorzugte Route (pink eingezeichnet) führt den an der Nordsee gewonnenen Windstrom in den Süden Deutschlands, dabei umkurvt sie Hessen über Thüringen und Unterfranken.

Netzbetreiber TenneT präsentierte am Dienstag die Route für die geplante Stromtrasse SuedLink - mit einer Überraschung für Hessen.

In den vergangenen Monaten lokalo24.de mehrfach über die geplante Stromtrasse SuedLink. Am Dienstag präsentierte der Netzbetreiber TenneT in Berlin seine Routen-Vorschläge, über die der an den Küsten gewonnene Windstrom zu den Industriezentren im Süden der Republik transportiert werden soll. Dabei gab es für unsere Region eine Überraschung: Die geplante Stromautobahn wird für Hessen wohl doch kein Thema.

Das Erdkabel soll nun voraussichtlich durch Thüringen führen. Einer vom Netzbetreiber TenneT veröffentlichten Karte zufolge, zieht sich der sogenannte Vorschlagskorridor für die Verlegung des Erdkabels statt durch Hessen, durch Thüringen. Die Anträge für die Stromtrasse SuedLink sollen noch im März bei der Bundesnetzagentur eingereicht werden. Dazu allerdings gehört auch ein durch Osthessen gehörender Alternativkorridor. Wo genau die Trasse verlaufen wird, wird erst um 2020 feststehen. Bis der Strom tatsächlich durch die Trasse fließt, werden noch etwa acht Jahre vergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysa: Einbrecher klauen antike Wanduhr aus Wohnhaus

Es ist Dienstagmorgen in Schwalmstadt-Treysa: Dreiste Diebe brechen in ein Wohnhaus ein. Dann machen sie antike Beute. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen.
Treysa: Einbrecher klauen antike Wanduhr aus Wohnhaus

Projekt gegen Gewalt in Ziegenhain vorgestellt - Heiko Maas zu Gast

Bundestagsabgeordneter Franke lud zur Informationsveranstaltung "Gewalt geht nicht" in das Ziegenhainer Hotel Rosengarten. Mit dabei war auch prominente Unterstützung …
Projekt gegen Gewalt in Ziegenhain vorgestellt - Heiko Maas zu Gast

Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Während seiner Arbeitszeit erlitt ein 19-Jähriger aus Schrecksbach so schwere Verbrennungen, dass er in eine Spezialklinik geflogen werden musste.
Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Mithilfe des Kommunalen Ivestitionsprogramms kann Gilserberg Gebäude und Straßen im Hochland sanieren.
Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.