Gilserberg: Drei Personen bei Kirmesausschreitung verletzt

bei der Kirmes in Sachsenhausen hat ein 27-jähriger Baunatler mehrere Menschen leicht verletzt.

Gilserberg-Sachsenhausen. Ein 27-jähriger Baunataler sorgte am Sonntag zuerst für lauten Streit mit mehreren anderen Kirmesbesuchern im Festzelt in Sachsenhausen. Vor dem Festzelt schlug und trat er dann um sich und verletzte hierbei drei Personen leicht.

Der 27-Jährige befand sich im Festzelt und legte sich dort zunächst nur lautstark und verbal mit mehreren Kirmesbesuchern an. Kurze Zeit später befand er sich vor dem Festzelt und schlug und trat dabei um sich. Er wurde dann von mehreren Kirmesbesuchern überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Aufgrund seiner offensichtlich alkoholbedingten Aggressivität wurde der 27-Jährige vor Ort gefesselt und anschließend bei der Polizei ausgenüchtert. Nach der Ausnüchterung wurde er wieder entlassen. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde gegen ihn erstattet.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Wieder einmal wurde das Publikum mit verschiedenen Beiträgen unterhalten.
Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Beim Dorfmarkt in Immichenhain gab es wieder viel zu erleben: Schleppershow, Handwerkskunst, Schwälmer Kulinarik und vieles mehr. Hunderte Besucher strömten am Sonntag …
Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.