Unbekannte sprühen Hakenkreuz an Hauswand in Treysa

Unbekannte haben zum Teil verfassungswidrige Kennzeichen in Treysa an Hauswände und Treppenstufen gesprüht.

Treysa. Unbekannt haben in der Zeit von Samstag, 11. März, 15 Uhr, und Sonntag, 12. März, 0.45 Uhr, Graffitis mit zum Teil verfassungswidrigen Kennzeichen in Treysa gesprüht.

Der angerichtete Sachschaden beträgt 1.000 Euro. Im Töpferweg hatten die Täter mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz an eine Hauswand gesprüht. Etwa 100 Meter weiter wurden die Treppenstufen der Sparkassenpassage in blauer und schwarzer Farbe mit "HSV" sowie "Schwälmer Sektion" besprüht.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel. 05681-774-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SC Neukirchen gründet neue Triathlon-Seniorenmannschaft

Die Triathleten des SC Neukirchen starten mit drei Mannschaften durch.
SC Neukirchen gründet neue Triathlon-Seniorenmannschaft

Auf 900 Kilometern: Pilger Uwe Ulbricht macht Halt in unserer Redaktion

Laufen ist sein Seelenfrieden: Die Sehnsucht nach innerer Zufriedenheit treibt Pilger Uwe Ulbricht an. Auf seiner aktuellen, fast 900 Kilometer langen Reise, machte der …
Auf 900 Kilometern: Pilger Uwe Ulbricht macht Halt in unserer Redaktion

Frühlingsmarkt lockt an zwei Tagen nach Treysa und Ziegenhain

An zwei Tagen feiert Schwalmstadt den Frühling. Zum ersten Mal sind auch Marktschreier vor Ort.
Frühlingsmarkt lockt an zwei Tagen nach Treysa und Ziegenhain

Plätze frei: Musical-Workshop für Schüler in Neukirchen

Einmal mit Profis auf der Bühne stehen und ein Musical darbieten - das geht in Neukirchen.
Plätze frei: Musical-Workshop für Schüler in Neukirchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.