Grillhütten brennen in Schrecksbach und Riebelsdorf

+
Keine Chance: Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Grillhütte in Schrecksbach bereits in Vollbrand.

Das Feuer verursachte an beiden Grillenhütten einen hohen Sachschaden

Schrecksbach/Riebelsdorf. Am Samstag, 6. April, stand gegen 23 Uhr die Grillhütte auf dem Gelände des Motocrossvereins Schrecksbach in Vollbrand. Die Grillhütte befindet sich außerhalb des Ortes, zwischen dem Kadenhöfer Weg und der L 3340.

Der Brand wurde von einem Zeugen gemeldet, der diesen von der Straße aus gesehen hatte und sogleich die Feuerwehr informierte. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand die Hütte in Vollbrand und das Dach war bereits eingestürzt, sodass man die Hütte kontrolliert abbrennen lies.

Es entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei aus Homberg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Einbruch und Brand in Riebelsdorf

Auch im Neukirchener Ortsteil Riebelsdorf verursachten Unbekannte erheblichen Schaden an einer Grillhütte in der Feldgemarkung Riebelsdorf, in der Verlängerung der Straße "Am Falter".

Nur noch Trümmer: Hier stand am Samstag noch eine Grillhütte.

Am Samstag erbeuteten sie zwischen 16 und 18.30 Uhr sechs Flaschen Whisky im Gesamtwert von 250 Euro. Die Täter hatten zuvor eine Fensterscheibe eingeworfen und sind anschließend in die Hütte eingestiegen. Der angerichtete Sachschaden beträgt 250 Euro.

Nur noch Schutt und Asche: Der Brand an der Grillhütte in Riebelsdorf hat einen Schaden in Höhe von 75.000 Euro verursacht.

Am Sonntagabend um 23.20 Uhr bemerkte ein Zeuge, dass die gleiche Grillhütte brennt. Er hatte von seiner Wohnung aus ein Feuer bemerkt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr stand die Hütte bereits in Vollbrand.

Nach anfänglichen Löschversuchen ließ man die Hütte kontrolliert abbrennen. Der geschätzte Sachschaden beträgt 75.000 Euro. Die Kriminalpolizei aus Homberg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Kriminalpolizei Homberg unter Tel. 05681/774-0 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Ostermontag: Unbekannte brechen Eierautomaten in Schwalmstadt auf

Am Montagabend haben bislang unbekannte Täter einen Eierautomaten in Schwalmstadt-Niedergrenzebach aufgebrochen.
Am Ostermontag: Unbekannte brechen Eierautomaten in Schwalmstadt auf

Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Derzeit kämpft Eintracht Stadtallendorf um den Klassenerhalt. Trotzdem stehen Vorstand, Trainer und Spieler nicht unter Druck.
Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.