Große Prunksitzung des KKdLT in der Festhalle Treysa

+

Schwalmstadt: Die Treeser Narren feiern die erste Prunksitzung des KKdLT in der Festhalle Treysa.

Schwalmstadt-Treysa. "Der Treeser Karneval hält jede Abgasnorm, unser Narrenmotor ist top in Form". Das Motto zu den diesjährigen Prunksitzungen des Karnevals Komitee der Liedertafel Treysa (KKdLT) hielt am Samstagabend in der Treysaer Festhalle, was es vorher versprochen hatte. Durch das kunterbunte Programm führten wie gewohnt die Sitzungspräsidenten Karl-Heinz Aringer und Thorsten Trebing.

Chef-Zeremonienmeister Karsten Friederich sorgte, zusammen mit Anne Schäfer und Petra Bambey, für den reibungsfreien Ablauf der einzelnen Programmpunkte. Zu sehen gab's unter anderem Tanzauftritte der Kinder- und Jugendgarde, der Mixed Pickels, der Kolibris, Egadis und der Gazellen.

Als Fuldaer Jung nutzte Joneleit-Inhaber Sascha Bischof die Gelegenheit, sich noch besser in Schwalmstadt zu integrieren. Seine Büttenrede sorgte für lautes Lachen im Publikum. Christian Jatzko gehört als Johannismann hingegen längst zum festen Inventar der KKdLT. Natürlich durfte er auch diesmal nicht fehlen. Für viele Besucher ein mindestens genauso umjubeltes Highlight: der Auftritt der "Treeser Spätlese". Unter musikalischer Begleitung von Dr. Bernd Adam, Mathias Geb, Oliver Maßmeyer und karl-Heinz Aringer trällerten Georg Herche, Reinhard Lückert, Horst Wagner und Dieter Dötenbier einen Gassenhauer nach dem anderen.

Kult-Büttenredner Udo Lohr überzeugte als Chauffeur vom Bundestag. Kajo Freischem erzählte Anekdoten, die sich abspielen, wenn Oma und Opa auf Reisen gehen. Spätestens dabei blieb kein Auge im Publikum trocken. Zum großen Finale des rund viereinalbstündigen Programms kamen noch einmal alle Darsteller auf die Bühne und ernteten einen verdienten und tosenden Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Albert Knaus Stiftung unterstützt Reittherapeutin Christina Hosak

Hosak erfüllte sich im Frühjahr 2015 ihren Traum einer eigenen Hippolini-Reitschule. Der Reitplatzbau wurde mit 2.000 Euro gefördert.
Albert Knaus Stiftung unterstützt Reittherapeutin Christina Hosak

JVA Ziegenhain: Einblicke in den Knast

Justizvollzugsbeamtin Katrin Frömel-Dreißigacker gewährt exklusive Einblick in das Gefängnis in Ziegenhain.
JVA Ziegenhain: Einblicke in den Knast

Nach Todesfall: Hundebesitzer machen Tierärzten schwere Vorwürfe - Klinik dementiert

Die dreijährige Hündin starb unerwartet und mit ihr zwölf ungeborene Welpen.
Nach Todesfall: Hundebesitzer machen Tierärzten schwere Vorwürfe - Klinik dementiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.