Handbremse vergessen: Von eigenem Wagen überrollt

Ein Unfall ereignete sich am Mittwochmittag am Friedhof in Gudensberg. Dabei wurde eine Frau vom eigenen Wagen überrollt und verletzt.

Gudensberg - Gegen 12.45 Uhr wurden am Mittwoch die Feuerwehren Gudensberg mit dem Stichwort “ Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, Gudensberg“ alarmiert. Eine Frau hatte ihren Pkw am Friedhof geparkt und war ausgestiegen. Sie hatte es versäumt, die Handbremse anzuziehen. Auf der leicht abschüssigen Straße kam der Pkw ins Rollen. Beim Versuch, den Wagen anzuhalten, geriet die Frau unten den Wagen und wurde teilweise überrollt und darunter eingeklemmt.

Anwohner, die den Vorfall glücklicherweise beobachtet hatten, konnten den Wagen anheben und die Frau, die ansprechbar war, befreien und betreuten sie bis zum Eintreffen des Rettungswagens und der Feuerwehr. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht mehr notwendig.

Da sich zum gleichen Zeitpunkt ein schweren Unfall im Bereich Fritzlar ereignet hatte, waren alle Notärzte dort gebunden. Deshalb kam der Rettungshubschrauber Christoph 7 mit einem Notarzt zum Einsatz. Zu weiteren Behandlung wurde die Frau in eine Klinik gebracht. Über die schwere der Verletzungen liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gewalt über Fahrzeug verloren: Pkw landet auf A5 im Flutgraben

Ein Unfall mit einer verletzten Person ereignete sich am Nachmittag auf der A5 zwischen Raststätte Rimberg und der Abfahrt Alsfeld-Ost.
Gewalt über Fahrzeug verloren: Pkw landet auf A5 im Flutgraben

Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

Der 19-jährige Stürmer hat Anfang Januar einen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben.
Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

ZKV feiert Karneval und 30-jähriges Bestehen in Ziegenhain

Der Ziegenhainer Karnevalsverein (ZKV) plant zu diesem besonderen Jubiläum neben den Sitzungen auch ein großes Konzert.
ZKV feiert Karneval und 30-jähriges Bestehen in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.