Hephata lädt zum Weihnachtsmarkt in Treysa ein

+
Höhepunkt für Kinder: Das Musiktheater Lupe zeigt das Stück „Wolff und Weihnachtsstern“.

Auch in diesem Jahr ist für die großen und kleinen Besucher einiges geboten.

Treysa. Draußen friert und stürmt es, drinnen leuchten die Lichter und locken die Marktstände: Der Hephata-Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr am Sonntag, 9. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt. Rund 70 Marktstände auf dem Lindenplatz und vor allem in den angrenzenden Räumen der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen warten dann in Treysa auf die Besucher.

Auftakt des Tages ist der Familiengottesdienst in der Kantine der Werkstätten am Lindenplatz. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Im Nachgang öffnen die Marktstände und beginnt das Rahmenprogramm aus Musik, Theater und Losverkauf.

Programm für Groß und Klein

Der Hephata-Posaunenchor unter Leitung von Hephata-Kantorin Dorothea Grebe spielt ab 11.30 Uhr auf dem Lindenplatz und im Anschluss vor den Gewächshäusern der Hephata-Gärtnerei. Paddy Schmidt tritt insgesamt viermal auf. Der Frontmann der Band „Paddy goes to Holyhead“ spielt sein Solo-Weihnachtsprogramm mit irischen Songs zum Advent ab 12 Uhr, 14.30 Uhr und 16 Uhr auf dem Lindenplatz. Er gestaltet auch den musikalischen Abschluss des Weihnachtsmarktes ab 18 Uhr in der Kantine der Werkstätten am Lindenplatz.

Den theologischen Abschluss übernimmt Hephata-Direktor Pfarrer Maik Dietrich-Gibhardt mit dem Abendsegen. Das Musiktheater Lupe zeigt sein Stück „Wolff und Weihnachtsstern“ in der Kantine der Werkstätten am Lindenplatz ab 13 Uhr und dann nochmal ab 15 Uhr. Das moderne Weihnachtsmärchen ist für Kinder ab vier Jahren und Erwachsene geeignet. Der Eintritt ist frei.

Ein weiteres Highlight für Kinder ist der Besuch des Nikolaus um 14 Uhr auf dem Lindenplatz und anschließend bei der Hephata-Gärtnerei. In seinem Holz-Bollerwagen hat er Süßigkeiten dabei. Das Schwälmer Rotkäppchen wird dem Weihnachtsmarkt ebenfalls einen Besuch abstatten.

Plätzchen herstellen in der Mitmach-Bäckerei

Im Block C der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen am Lindenplatz gibt es in diesem Jahr eine Weihnachts-Mitmach-Bäckerei. Schneemänner, Nikolaushäuschen, Engelchen und andere Weihnachtsdekorationen können hier selbst aus Papier oder Keksen gebastelt und anschließend mit nach Hause genommen werden. Die Mitmach-Bäckerei kostet keinen Eintritt. A

n den rund 70 Marktstände gibt es kreative Geschenk­­ideen und kulinarische Genüsse. Die Geschenkideen sind fast ausschließlich in Handarbeit gefertigt und umfassen Schmuck, Deko aus Filz und Holz, Kleidung und Socken, Spielsachen aus Holz, Körbe und Besen, Honig, Kerzen, Lampen, Seifen, Öle, Keramik und vieles mehr. In den Gewächshäusern der Gärtnerei stehen Gestecke und Blumen zum Verkauf.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Gewinn-Spiel. Der Hauptgewinn ist ein neuer „Skoda Fabia“ im Gegenwert von 13.500 Euro. Außerdem gibt es weitere große Preise und 500 Weihnachtssterne als Direktgewinne. Um an der Verlosung teilzunehmen, muss man Lose kaufen. Ein Los kostet zwei Euro. Die Lose gibt es am Weihnachtsmarkt in der Hephata-Gärtnerei und am Stand der Öffentlichkeitsarbeit zu kaufen. Am Stand der Öffentlichkeitsarbeit befindet sich auch die Lostrommel, in die die Lose geworfen werden müssen.

Neu in diesem Jahr ist, dass die Verlosung nicht auf dem Hephata-Weihnachtsmarkt sondern auf dem Schwälmer Weihnachtsmarkt eine Woche später, am 16. Dezember, in Ziegenhain sattfindet. Auch auf dem Schwälmer Weihnachtsmarkt können noch Lose gekauft und in die dann dort am Hephata-Stand stehende Lostrommel eingeworfen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video und Fotos: CastAct-Künstler sangen in der Immichenhainer Klosterkirche

Vier Stimmen für ein Hallelujah: Künstler der CastAct Entertainment GbR begeisterten am zweiten Adventssonntag in der Immichenhainer Klosterkirche.
Video und Fotos: CastAct-Künstler sangen in der Immichenhainer Klosterkirche

Mehrere Tausend Besucher beim Hephata-Weihnachtsmarkt in Treysa

Die konnten an etwa 70 Marktständen schöne Deko und Geschenke kaufen.
Mehrere Tausend Besucher beim Hephata-Weihnachtsmarkt in Treysa

Erster Planungsentwurf vorgestellt: Neukirchener Steinwaldstadion soll für 1,3 Millionen saniert werden

Das Steinwaldstadion in Neukirchen soll im kommenden Jahr saniert werden. Dafür werden rund 1,3 Millionen Euro fällig. Am vergangenen Donnerstag wurde ein erster …
Erster Planungsentwurf vorgestellt: Neukirchener Steinwaldstadion soll für 1,3 Millionen saniert werden

Schwälmer Jahrbuch ist ab sofort erhältlich

Das Buch hat wieder mal viele interessante Geschichten aus der Schwalm parat.
Schwälmer Jahrbuch ist ab sofort erhältlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.