Im Interview: Sören Flimm über "BigBand meets Musical" an der Totenkirche

+
Freuen sich auf viele Besucher an der Treysaer Totenkirche: Kurosch Abbasi (li.) und Sören Flimm.

"Der Abend wird unvergesslich", verspricht Sören Flimm, Mitorganisator des Events in Treysa.

Aktualisierung am 27.06.2019 um 19.23 Uhr:

Die Veranstaltung "BigBand meets Musical" an der Totenkirche in Schwlamstadt-Treysa wird aus persönlichen Gründen aus dem Kreise der Beteiligten auf den 3. November 2019, 18.30 Uhr, verschoben. Das Event findet in der Festhalle in Schwalmstadt-Treysa statt. Die Eintrittskarten behalten automatisch ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 3. November. Sollten die Gäste an diesem Tag keine Zeit haben, können die Karten zurückgegeben werden. Dazu müssen sie lediglich eine E-Mail an info@kultur-theater.de mit dem Bestellwiderruf sowie einer Bankverbindung senden, auf die der Kartenpreis erstattet werden soll.

Ursprungstext:

Schwalmstadt. Am 6. Juli wird die Ruine Totenkirche in Treysa zur Freilichtbühne für eine außergewöhnliche Galanacht. Dann nämlich steigt am historischen Gemäuer der alten Ruine die Veranstaltung „BigBand meets Musical“.

Veranstalter sind die „KulturTheater UG“ und die Stadt Schwalmstadt. Musical-Darsteller und Organisator Sören Flimm stand lokalo24.de vorab Rede und Antwort.

lokalo24.de: „BigBand meets Musical“ lautet das nächste musikalische Highlight in Treysa. Was genau dürfen die Besucher erwarten? 

Sören Flimm: Die Besucher dürfen sich auf einen unvergesslichen Gala-Abend freuen, bei dem Songs aus bekannten Musicals präsentiert werden – begleitet von der wunderbaren DirkLindemann-BigBand. Auf der Bühne werden sowohl regional als auch überregional bekannte Akteure zu sehen und zu hören sein.

Ort des Geschehens ist die Totenkirche. Warum diese und nicht eine andere Lokalität?

Die Kulisse an der Totenkirche ist einmalig. Das historische Gemäuer als Bühnenhintergrund zu haben und zusätzlich das Gelände um die Totenkirche herum – unglaublich schön.

Und wenn es regnet?

Es regnet nicht (lacht). Und falls es doch zu stark regnen sollte, wird die Veranstaltung auf einen Tag später verlegt. Sollten wir dann damit auch kein Glück haben, weichen wir auf ein anderes Datum aus – aber davon gehen wir nicht aus. Infos dazu gibt’s am Veranstaltungstag auf www.kultur-theater.de.

Wer wird auf der Bühne zu sehen und zu hören sein? 

Die Akteure des Abends sind Ina Yasmin Kraus aus Alsfeld, Anna Prokop aus Gießen, mein Bruder André Flimm aus Ottrau, Kurosch Abbasi aus Gießen und ich. Begleitet werden wir von der großartigen DirkLindemann-Bigband – unter anderem mit den Musikern Dirk Lindemann und Nils Hofmann. Moderiert wird die Veranstaltung von Kurosch Abbasi und mir.  

Wer agiert hinter den Kulissen, wer war Ideengeber?

Die Idee dieses Veranstaltungsformates ist bei uns beiden Ende letzten Jahres entstanden. Wir haben uns gegenseitig von unseren bisherigen Projekten erzählt und dann kam die Idee, gemeinsam etwas in Schwalmstadt auf die Bühne zu bringen. Als wir dann gemeinsam auf Rundreise waren, um Locations anzuschauen, war schnell klar: Wir müssen an die Totenkirche!

Wie kam Ihr Kontakt zu Musical-Darsteller Kurosch Abbasi überhaupt zustande? 

Wir beide haben uns im Herbst 2018 in Marburg kennen gelernt. Ich habe dort in der Waggonhalle im Musical „Jekyll and Hyde“ die Hauptrolle verkörpert, Kurosch hat die Produktion begleitet. Wir sind schnell ins Gespräch gekommen und haben Ideen ausgetauscht, wie wir gemeinsam im nord- und mittelhessischen Raum ein Mehr an kulturellem Angebot schaffen können.

Und daraus ist die Kultur-Theater UG entstanden?

Genau. Wir beide haben sie gemeinsam gegründet.

Dürfen wir uns künftig also auf mehr solcher Großveranstaltungen in Schwalmstadt freuen?

Ohne zu viel zu verraten: Ja!

Nicht nur die Darsteller sind echte Hochkaräter. Auch die Musik wird ausschließlich von überregional bekannten Akteuren beigetragen. 

Mit der DirkLindemann-BigBand haben wir eine qualitativ sehr hochwertige Band für unser Projekt gewinnen können. Die Musiker sind allesamt Profis und Virtuosen an ihrem Instrument. Die BigBand wird keineswegs als reine Begleitband fungieren, seien Sie gespannt!

Was die Besucher sehen und hören, ist also alles live?

Ja.

Gibt es noch Karten?

Ja, Karten gibt es in der SchwalmTouristik am Paradeplatz in Ziegenhain sowie direkt online unter www.kultur-theater.de. Wir freuen uns auf einen schönen und unvergesslichen Konzertabend!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Ein Baum fiel gestern auf die "Schöne Aussicht" in Gudensberg
In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Stadtsparkasse Schwalmstadt feiert 175-jähriges Jubiläum

Viele Gäste kamen in den Landgasthof Bechtel in Zella, um den besonderen Geburtstag zu feiern.
Stadtsparkasse Schwalmstadt feiert 175-jähriges Jubiläum

Treysa: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein - Polizei sucht Zeugen

In der Ascheröder Straße in Schwalmstadt-Treysa kam es zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise.
Treysa: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein - Polizei sucht Zeugen

Verlosung: Jetzt Freikarten für Oswald Musielskis Maskenball in Treysa gewinnen!

Sopranist Oswald Musielski gibt am 25. Oktober sein Herbstkonzert. Wir verlosen Freikarten für den musikalischen Maskenball.
Verlosung: Jetzt Freikarten für Oswald Musielskis Maskenball in Treysa gewinnen!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.