Jetzt wird gebaggert: Bau der neuen Grundschule in Neukirchen ist gestartet

Die Erdarbeiten für den Neubau am Grundschulstandort Neukirchen haben begonnen: v. li.) Holger Raude Leiter Hochbauverwaltung Schwalm-Eder-Kreis), Andreas Staubach Büro Staubach und Partner), Claudia Walz Konrektorin Astrid-Lindgren-Schule), Mike Stämmler Fachbereichsleiter für Schulen im Schwalm-Eder-Kreis), Bürgermeister Marian Knauff, Ralph Langmann Projektleiter), Landrat Winfried Becker, Sascha Nappe, Uwe Nappe beide Nappe Bau), Peter Riethmüller Staubach und Partner) und Sandra Fröhlich Hochbauverwaltung Schwalm-Eder-Kreis).
+
Die Erdarbeiten für den Neubau am Grundschulstandort Neukirchen haben begonnen: v. li.) Holger Raude Leiter Hochbauverwaltung Schwalm-Eder-Kreis), Andreas Staubach Büro Staubach und Partner), Claudia Walz Konrektorin Astrid-Lindgren-Schule), Mike Stämmler Fachbereichsleiter für Schulen im Schwalm-Eder-Kreis), Bürgermeister Marian Knauff, Ralph Langmann Projektleiter), Landrat Winfried Becker, Sascha Nappe, Uwe Nappe beide Nappe Bau), Peter Riethmüller Staubach und Partner) und Sandra Fröhlich Hochbauverwaltung Schwalm-Eder-Kreis).

Nach dem Abriss folgt jetzt der Neuaufbau. Die Erdarbeiten am Grundschulstandort Neukirchen haben begonnen. Die Fertigstellung ist für Oktober 2022 geplant.

Neukirchen. Sie ist ein wichtiger Baustein des neuen Schulcampus in Neukirchen: Die Grundschule in der Knüllstadt wird nahezu komplett neu errichtet. Nachdem bereits im März mit dem Bau eines neuen Gebäudes für die Gesamtschule Steinwaldschule) begonnen wurde, fiel für die Beteiligten jetzt offiziell der Startschuss für die Arbeiten an einem neuen Schulgebäude für die angrenzende Grundschule Astrid-Lindgren-Schule), im Beisein von Landrat Winfried Becker und Neukirchens Bürgermeister Marian Knauff.

„Hier in Neukirchen entsteht ein völlig neuer Schulcampus, der die Astrid-Lindgren-Schule und die Steinwaldschule miteinander verbindet. Auch für uns als Schulträger ist eine Baumaßnahme solchen Ausmaßes eine große Herausforderung und sicher auch ein finanzieller Kraftakt. Auch wenn die Schulsanierung in dieser Größenordnung im Vorfeld so nicht von uns angestrebt war, denke ich, dass wir, aber vor allem die Schülerinnen und Schüler hier in Neukirchen sich auf einen hochmodernen Schulstandort freuen dürfen“, so Landrat Becker.

Unter Beteiligung der Schulleitungen der Astrid-Lindgren-Schule und der Steinwaldschule entstand das Gesamtkonzept für den neuen Schulcampus in Neukirchen. „Der Austausch war stets konstruktiv. Wir haben bei den Planungen großen Wert daraufgelegt, Anregungen und Wünsche der Schulleitungen mit einfließen zu lassen.

Auch aufseiten der Stadt Neukirchen zeigte man sich sehr erfreut über die Entwicklung am Schulstandort. „Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich beim Schwalm-Eder-Kreis als Schulträger bedanken, dass der Schulstandort Neukirchen nicht nur erhalten bleibt, sondern zusätzlich deutlich aufgewertet wird“, so Bürgermeister Knauff.

Aktuell laufen die Erdarbeiten, im zweiten Schritt starten die Rohbauarbeiten. Die Fertigstellung ist für Oktober 2022 geplant. Die geschätzten Kosten beziffern sich auf circa neun Millionen Euro für die Grundschule. Aktuelle Preissteigerungen sind im Kostenansatz nicht berücksichtigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeitzeugen der Antifa-Transporte und Rheinwiesenlager gesucht
Schwälmer Bote

Zeitzeugen der Antifa-Transporte und Rheinwiesenlager gesucht

Die Autoren Marlene und Horst W. Gömpel aus Schwalmstadt suchen Dokumente und Zeitzeugen zu den Themen Antifa-Transporte und Rheinwiesenlager.
Zeitzeugen der Antifa-Transporte und Rheinwiesenlager gesucht
Burschenschaft Niedergrenzebach feiert drei Tage lang Kirmes
Schwälmer Bote

Burschenschaft Niedergrenzebach feiert drei Tage lang Kirmes

Die Burschenschaft Niedergrenzebach hat ein tolles Programm für ihre dreitägige Kirmes ausgearbeitet.
Burschenschaft Niedergrenzebach feiert drei Tage lang Kirmes
Schwalmstädter Bikini-Model Vanessa Kunert sahnt Fitness-Preise ab
Schwälmer Bote

Schwalmstädter Bikini-Model Vanessa Kunert sahnt Fitness-Preise ab

Lange Wimpern, eisblaue Augen, strahlend weiße Zähne, ein ausdefinierter Körper und dazu das richtige Posing – so mischt Vanessa Kunert aus Schwalmstadt aktuell die …
Schwalmstädter Bikini-Model Vanessa Kunert sahnt Fitness-Preise ab
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet
Schwälmer Bote

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.