Karneval in Treysa: Prunksitzung des KKdLT begeistert Publikum

1 von 59
2 von 59
3 von 59
4 von 59
5 von 59
6 von 59
7 von 59
8 von 59

Die Mitglieder des KKdLT haben während ihrer ersten Prunksitzung alles gegeben, um dem Publikum eine grandiose Show zu liefern.

Treysa. Tosender Applaus schallte den Karnevalisten des Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa (KKdLT) am Samstag in der Festhalle in Treysa entgegen. über viereinhalb Stunden unterhielten sie das Publikum mit Tänzen, Büttenreden und Sketchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwarzenborn: Bürgergenossenschaft betreibt Nahkauf-Markt seit fünf Jahren

Es ist eine Erfolgsgeschichte aus dem Knüll: Die Bürgergenossenschaft in Schwarzenborn betreibt seit fünf Jahren einen Nahkauf-Lebensmittelmarkt. Generell ist es um die …
Schwarzenborn: Bürgergenossenschaft betreibt Nahkauf-Markt seit fünf Jahren

Schrecksbach: Unbekannte brechen in Lebensmittelgeschäft ein

In Schrecksbach klauenunbekannte Einbrecher Zigaretten aus einem Lebensmittelgeschäft. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.
Schrecksbach: Unbekannte brechen in Lebensmittelgeschäft ein

Von St. Pauli nach Dynamo Dresden: Fußball-Profi Sören Gonther über seinen Wechsel

Er hat geschafft, wovon viele träumen: den Weg aus der Provinz in die Bundesliga. Fußball-Profi Sören Gonther aus Schrecksbach wechselt zu Dynamo Dresden. Kurz nach …
Von St. Pauli nach Dynamo Dresden: Fußball-Profi Sören Gonther über seinen Wechsel

Wolfgang Kalkbrenner reist in seinem Rollstuhl um die Welt

Wolfgang Kalkbrenners Leidenschaft ist das Reisen. Auch sein Rollstuhl hält ihn nicht davon ab, ferne Länder zu besuchen.
Wolfgang Kalkbrenner reist in seinem Rollstuhl um die Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.