Kirchengarten in Niedergrenzebach zeigt die Passionsgeschichte auf Steinen

+
Auf einem der 20 Passionssteine ist die Kreuzigung Jesu zu sehen. Bemalt wurde dieser vom sechsjährigen Matheo Riebeling.

Da in der Coronavirus-Krise Zusammenkünfte in Gottesdiensten und im Unterricht untersagt sind, ist in diesen Zeiten Kreativität gefragt. Wie die zu Ostern aussehen kann, zeigt ein Projekt aus Niedergrenzebach.

Niedergrenzebach. Da in der Coronavirus-Krise Zusammenkünfte in Gottesdiensten und im Unterricht untersagt sind, ist in diesen Zeiten Kreativität gefragt. Es entstehen viele kreative Ideen, trotz Kontaktverbot mit Freunden, Bekannten und der Familie in Verbindung zu bleiben, Gottesdienste und Andachten online anzubieten und auch das Osterfest zu feiern. In diesem Jahr nur eben anders. Vielleicht sogar noch intensiver als sonst?

Als die Jünger am Morgen des ersten Tages der Woche zum Grab Jesu eilten, um seinen Leichnam zu salben, war der Stein weggerollt – und das Grab leer. Der weggerollte Stein wurde zum Symbol der Botschaft, dass Gottes Liebe stärker ist als der Tod. Gemeindemitglieder rund um Janina Riebeling von den Schwälmer Steinen nutzen die Passionszeit und haben die Leidensgeschichte Jesu auf Stein gebracht. In der Karwoche und am Osterfest werden diese im Kirchgarten in Niedergrenzebach ausgelegt werden.

Die Passionssteine bestehen aus 20 Motiven aus der Karwoche (13 Bilder und 7 Kreuzesworte). Ein Heftchen mit der Passionsgeschichte für Kinder erzählt liegt in der Kirche in Niedergrenzebach aus. Man kann dann von den Steinen Fotos machen und diese in das Heftchen einkleben oder man nimmt sich einen Bogen mit den Fotos aller Passionssteine aus der Kirche und klebt diese in das Heftchen ein. Besonders für die KU-3-Kinder ist das, da zur Zeit kein KU-3-Unterricht stattfinden kann, eine gute Beschäftigung mit Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu.

Aber auch jüngere und ältere Kinder, Familien und Senioren haben vielleicht ihre Freude daran. Die Kirche ist tagsüber geöffnet und lädt Einzelne, Paare oder Familien zum Gebet ein. Gerne kann das mit einem Besuch im Kirchgarten und der Betrachtung der Passionssteine verbunden werden.

Von Gründonnerstag bis Ostern bekommt der Altar jeden Tag eine neue, etwas veränderte Gestaltung. Karfreitag und Karsamstag schweigen nach altem Brauch die Glocken, sonst läutet es neben den üblichen Uhrzeiten mittags und um 19.30 Uhr mit der Gebetsglocke. Das Osterfest wird mit dem Sonnenaufgang festlich eingeläutet. Die Organisten spielen zum Osterfest zu einem nicht festgelegten Zeitpunkt Osterlieder. Bläser sind gebeten, von verschiedenen Punkten des Ortes solo „Christ ist erstanden“ zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Durch Corona wird es zwar keine Veranstaltungen geben. Das Gewinnspiel findet aber trotzdem statt.
Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Dacia Sandero in Ziegenhain gestohlen

Das blaue Auto hat das Kennzeichen KS-AA 37 und stand auf einem Firmengelände in der Wiederholdstraße.
Dacia Sandero in Ziegenhain gestohlen

Teichunglück Seigertshausen: Bürgermeister Olbrich veranlasst hausinterne Untersuchung

Im Fall der drei ertrunkenen Kinder in Seigertshausen wird erneut ermittelt. Bürgermeister Klemens Olbrich hat nun selbst eine interne Untersuchung veranlasst.
Teichunglück Seigertshausen: Bürgermeister Olbrich veranlasst hausinterne Untersuchung

Altkleidercontainer brennt in Ziegenhain

Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag, 28. Mai, gegen 4.35 Uhr einen Altkleidercontainer in der Ernst-Ihle-Straße in Ziegenhain in Brand gesteckt.
Altkleidercontainer brennt in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.