Küchenbrand in Obergrenzebach

+
Küchenbrand in Obergrenzebach

Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Obergrenzebach.  Glück im Unglück hatte am späten Montagnachmittag eine Hausbewohnerin in Obergrenzebach. Als die Frau die Haustür öffnete, kam ihr nach eigenen Angaben dichter Rauch entgegen und der Rauchwarnmelder im Gebäude schlug Alarm.Wie sich später herausstellen sollte, war es in der Küche zu einem Schwelbrand gekommen. Wäre der Brand noch länger unentdeckt geblieben, hätte sich das Feuer in dem alten Fachwerkhaus gefährlich ausbreiten können, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Christian Nill hatten Einsatzkräfte aus Obergrenzebach, Leimsfeld, Schönborn, Frielendorf und Großropperhausen den Kleinbrand schnell gelöscht. Mithilfe eines Hochleistungslüfters wurde der Brandrauch aus dem Gebäude geblasen. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens und zur Brandursache kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Matthis Schweighöfer gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Susanne Schleiter durfte mit ihm für seine Serie "You are wanted" drehen.
Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Wieder einmal wurde das Publikum mit verschiedenen Beiträgen unterhalten.
Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.