Küchenbrand in Obergrenzebach

+
Küchenbrand in Obergrenzebach

Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Obergrenzebach.  Glück im Unglück hatte am späten Montagnachmittag eine Hausbewohnerin in Obergrenzebach. Als die Frau die Haustür öffnete, kam ihr nach eigenen Angaben dichter Rauch entgegen und der Rauchwarnmelder im Gebäude schlug Alarm.Wie sich später herausstellen sollte, war es in der Küche zu einem Schwelbrand gekommen. Wäre der Brand noch länger unentdeckt geblieben, hätte sich das Feuer in dem alten Fachwerkhaus gefährlich ausbreiten können, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Christian Nill hatten Einsatzkräfte aus Obergrenzebach, Leimsfeld, Schönborn, Frielendorf und Großropperhausen den Kleinbrand schnell gelöscht. Mithilfe eines Hochleistungslüfters wurde der Brandrauch aus dem Gebäude geblasen. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens und zur Brandursache kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Der 17-jährige Asteröder arbeitet seit einigen Jahren ehrenamtlich im Tierschutzverein Neukirchen und im Tierpark Kirchheim mit.
Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Schwerer Unfall zwischen Moischeid und Gemünden - Auto stand in Flammen

Die 26-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.
Schwerer Unfall zwischen Moischeid und Gemünden - Auto stand in Flammen

Heute: Horst W. Gömpel aus Treysa wird 80 Jahre alt

Horst W. Gömpel aus Schwalmstadt-Treysa wird 80 Jahre alt. Aus gegebenem Anlass ehrt lokalo24.de den Ehrenämtler, Geshcichtsforscher und Buchautor.
Heute: Horst W. Gömpel aus Treysa wird 80 Jahre alt

Sachbeschädigungsserie in Treysa wurde aufgeklärt

Der mutmaßliche Täter richtete Schaden in Höhe von 3.350 Euro an.
Sachbeschädigungsserie in Treysa wurde aufgeklärt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.