Unter Freundinnen geeinigt: Lisa Axt ist die Prinzessin der Babiller Pfingstkirmes 2018 in Neukirchen

+
Die neue und die kommende Kirmesprinzessin: Lisa Axt (li.) wird das Amt in diesem Jahr ausfüllen. Mit Catharina Schäfer (re.) steht aber auch bereits die Prinzessin für das Jahr 2019 fest. Der Vorstand der Burschenschaft Neukirchen um den ersten Vorsitzenden Patrick Schuchhardt (vorne re.) und Stellvertreter Charly Waletzki (vorne li.) hat alles abgesegnet.

Auf ihrer Suche nach einer Prinzessin für die anstehende Babiller Pfingstkirmes sind die Neukirchener Burschenschaft und lokalo24 fündig geworden. Dabei konnte nicht nur die Prinzessin für dieses Jahr gekürt werden, sondern auch für 2019 steht die Regentin bereits fest.

Neukirchen. Gleich zwei waschechte Neukirchenerinnen wollten die Krone, doch nur eine konnte Prinzessin der Babiller Pfingstkirmes werden. Die neue Regentin des Volksfestes, das vom 18. bis 22. Mai in der Knüllstadt gefeiert wird, heißt Lisa Axt. Die 16-Jährige ist Schülerin an der Neukirchener Steinwaldschule und freut sich schon jetzt auf ereignisreiche Tage im Mai.

„Seit ich zum ersten Mal die Kirmesprinzessin in ihrer Kutsche und dem schönen Kleid auf dem Festzug gesehen habe, war für mich klar: Ich will auch irgendwann in dieser Kutsche sitzen“, erzählt Axt. Die Entscheidung, wer die Krone in diesem Jahr tragen darf, fiel schiedlich-friedlich. Denn Lisa Axts Mitbewerberin um die Krone, Catharina Schäfer, ist gleichzeitig auch ihre beste Freundin. Und wie es bei echten Freundinnen sein muss, einigten sich die beiden, ohne in einem Wettstreit gegeneinander anzutreten.

„Wir haben uns unabhängig voneinander beworben, Nachdem aber jede von uns von der Bewerbung der anderen erfuhr, haben wir uns darauf geeinigt, dass ich Lisa in diesem Jahr den Vortritt lasse und dann 2019 das Amt übernehme“, erklärt Catharina Schäfer völlig selbstlos. Der Plan der beiden Freundinnen stieß auch bei der Burschenschaft Neukirchen als Veranstalter der Kirmes auf Zustimmung. „Beide haben sich zeitgleich bei uns beworben. Wir sind froh, dass sie sich so einigen konnten und freuen uns natürlich auch über das Interesse der beiden am Amt der Kirmesprinzessin“, sagt Charly Waletzki, zweiter Vorsitzender der Burschenschaft.

In wenigen Wochen ist es dann soweit und die 16-jährige Lisa Axt wird am Kirmessonntag mit der Kutsche im Rahmen des Festzuges zu ihrer Krönung ins Zelt gefahren. „Ich bereite mich bereits auf meine Rede vor“, erzählt Axt und gibt zu, schon jetzt etwas aufgeregt zu sein.

EXTRA-INFO

Das Kirmesprogramm

• Freitag, 18. Mai, ab 20.30 Uhr Neonflash mit Tune Up Sounds

• Samstag, 19. Mai, ab 20 Uhr Malle-Party mit Marry sowie Chris & Jess

• Sonntag, 20. Mai, 14 Uhr großer Festzug, 15 Uhr Platzkonzert im Festzelt und ab 20.30 Uhr Partynight mit der Band Meilenstein

• Montag, 21. Mai, ab 11.30 Uhr Frühschoppen mit der Musikkapelle Niederklein

• Dienstag, 22. Mai, 15.30 Uhr Firmentreffen und ab 18 Uhr Tanz mit der Band Bayernmän

Karten für die Malle-Party am Samstag gibt es für sechs Euro im Vorverkauf bei der Burschenschaft Neukirchen via E-Mail Burschenschaft-Neukirchen@gmx.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Einladung der IHK: 40 Schwälmer zu Besuch im türkischen Bursa

Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard, Mitglieder des Magistrats und des Gewerbe- und Tourismusvereins G.u.T. reisten zusammen ins türkische Bursa.  
Auf Einladung der IHK: 40 Schwälmer zu Besuch im türkischen Bursa

Verdacht der sexuellen Belästigung in Treysa: Somalier soll 14-Jährige festgehalten und geküsst haben

Am Mittwochmorgen soll es am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa zur sexuellen Belästigung durch einen 21-jährigen Somalier gekommen sein.
Verdacht der sexuellen Belästigung in Treysa: Somalier soll 14-Jährige festgehalten und geküsst haben

Heute: NVV und Bahn AG unterschreiben Verträge zum barrierefreien Umbau des Bahnhofs Treysa

Heute: NVV und Bahn AG unterschreiben Verträge zum barrierefreien Umbau des Bahnhofs Treysa

Erneuter Währungsbetrug mit rumänischer Banknote bei Neukirchen

Auf der B254 kurz vor der Ortslage Neukirchen-Asterode wurde ein hilfsbereiter 45-Jähriger aus Neukirchen Opfer eines Währungsbetruges.
Erneuter Währungsbetrug mit rumänischer Banknote bei Neukirchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.