Mädchen wird am Bahnhof Treysa mit Messer bedroht

Die Tat ereignete sich bereits Anfang März. Jetzt sucht die Bundespolizei Zeugen.

Treysa. Bereits Anfang März soll eine 15-Jährige aus Neuental im Bahnhof Treysa Opfer einer Bedrohung geworden sein. Als Tatverdächtige gilt eine bisher unbekannte Gleichaltrige. Diese soll die 15-Jährige mit einem Butterflymesser bedroht haben. Zuvor kam es offensichtlich wegen eines Handyvideos zu Streitigkeiten und Beleidigungen.

Die Tatverdächtige, die in Begleitung einer anderen 14-Jährigen aus Schwalmstadt unterwegs war, ist dem Opfer nur vom Sehen bekannt.

Bundespolizei sucht Zeugen - Tatzeit bereits Anfang März

Die Tat geschah bereits am Montag, 2. März, gegen 19 Uhr an Gleis 2, im Bereich der Sitzbänke des Bahnhofs Treysa. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 0561-816160 oder über www.bundespolizei.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Lino Mirgeler/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck
Schwälmer Bote

Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck

Die im Rahmen einer „Schwalm statt Safari“-Aktion entstandene Holzgiraffe soll nun den Schütlingen der Tiernothilfe helfen. Die Auktion läuft noch bis zum kommenden …
Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.