Wiebke Knell besuchte Milchviehbetrieb Wilke in Neukirchen-Wincherode

+
Wiebke Knell (Mitte) beim Hofbesuch mit Nicole Mattheis, Ortsvorsteherin Nausis/Wincherode (2.v.li.) und Helmut Reich, FDP-Ortsvorsitzender Neukirchen. Landwirt Friedhelm Wilke (links) und Tochter Anna-Lena (rechts) zeigten den Besuchern den gesamten Betrieb und erklärten die Abläufe.

Zu einer Betriebsbesichtigung hat die heimische FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell den Milchviehbetrieb Wilke in Neukirchen-Wincherode besucht.

Neukirchen-Wincherode. Bei der Führung durch den neu gebauten Kuhstall gewährte Seniorchef Friedhelm Wilke spannende Einblicke in die Abläufe eines modernen landwirtschaftlichen Betriebs.

Im Rahmen der Betriebsführung konnte der Strukturwandel der Landwirtschaft hautnah erlebt werden. „Landwirte benötigen heute weitaus vielfältigere Expertise als noch vor 20 Jahren.“ Um neue Technologien, IT-Sys­teme und vernetzte Ställe optimal nutzen zu können, sei es unverzichtbar, den Breitbandausbau im ländlichen Raum schneller voranzutreiben. „Für die Landesregierung scheint der ländliche Raum beim Thema Breitbandausbau kein Schwerpunkt zu sein, das wollen wir ab Oktober ändern“, zeigte sich Knell optimistisch.

Am Sonntag, 8. Juli, findet ab 10.30 Uhr ein Hoffest statt, bei dem interessierte Bürger die Möglichkeit haben, einen Blick hinter die Kulissen des Hofes zu werfen. „Mich beeindruckt die Offenheit, mit der Familie Wilke zum Dialog mit den Menschen bereit steht“, berichtete Knell von ihrem Besuch.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa gibt neues Prinzenpaar bekannt

Die fünfte Jahreszeit hat begonnen - auch in Schwalmstadt-Treysa. Und wie es sich für einen Karnevalsverein gehört, hat der KKdLT sein neues Prinzenpaar bekannt gegeben.
Fotostrecke: Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa gibt neues Prinzenpaar bekannt

Vermisster Mann aus Neukirchen ist wieder aufgetaucht

Der Vermisste meldete sich selbst bei der Polizei und teilte seinen Aufenthaltsort mit.
Vermisster Mann aus Neukirchen ist wieder aufgetaucht

Ziegenhain: Autohaus Weckesser löst VW-Vertrag auf - 6 Mitarbeitern gekündigt

Nach über 67 Jahren machen Volkswagen und das Autohaus Weckesser in Schwalmstadt-Treysa Schluss. Welche Folgen das für Mitarbeiter und Kunden hat:
Ziegenhain: Autohaus Weckesser löst VW-Vertrag auf - 6 Mitarbeitern gekündigt

Konrad Nachtwey tritt als Leiter des Museums der Schwalm in Ziegenhain zurück

Nach sechs Jahren Museumsleitung gibt der 83-Jährige sein Amt ab. Eine Nachfolgerin steht auch schon fest.
Konrad Nachtwey tritt als Leiter des Museums der Schwalm in Ziegenhain zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.