Mit 50 Kubik durch Nordhessen

Zusammen mit Leo‘s Ausflugslokal und Jausenstation laden die Riders 25 Forever zum 1. Hochland Moped Marathon ein.
+
Zusammen mit Leo‘s Ausflugslokal und Jausenstation laden die Riders 25 Forever zum 1. Hochland Moped Marathon ein.

Zum ersten Mal findet am kommenden Samstag, 14. August, in Gilserberg der Hochland Moped Marathon mit Start und Ziel an Leo‘s Ausflugslokal und Jausenstation statt.

Gilserberg. Bislang habe man Moped Marathons nur aus Süddeutschland und Österreich gekannt, berichten die Mitglieder des Mopedclubs Riders 25 Forever, der zusammen mit Leo‘s Ausflugslokal und Jausenstation die Moped Marathon Premiere im Gilserberger Hochland auf die Beine gestellt hat.

„Unsere Region bietet viele Sehenswürdigkeiten“, sind sich die eingefleischten Mopedfahrer einig. Mit seinen kurvenreichen Landstraßen sei das Gilserberger Hochland außerdem das ideale Pflaster für Mopedfahrer.

Los geht es für die Moped Marathon Teilnehmer am 14. August um 7 Uhr mit Frühstück und Fahrerbesprechung bei Leo‘s. Nach einer rund 220 Kilometer langen Tour durch die Region – wo es genau hingeht, soll eine Überraschung sein, so die Veranstalter – werde man den Abend bei einer Fahrerparty mit der Band Maus-acoustic, ausklingen lassen, versprechen die Veranstalter.

Die Zahl der Teilnehmer ist auf 200 Fahrer begrenzt. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an leoshochlandmopedmarathon@gmail.com. Dabei müssen die Teilnehmer Moped, Kennzeichen, Name und Adresse angeben. Das Startgeld in Höhe von 30 Euro wird beim Start vor Ort entrichtet. In dem Startgeld ist der Zeltplatz, Duschen, Toiletten, Rückholservice bei einer Panne und das Starterpaket enthalten.

„Wir hoffen das wir mit dem 1. Hochland Moped Marathon das Interesse vieler Mopedfahrer wecken können und freuen uns auf ein schönen Moped Tag mit guten Gesprächen und schönen Eindrücken“, so die Riders 25 Forever.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.