Tor des Monats: Viktoria Schwalm aus Zella ist für ARD-Auszeichnung nominiert

1.FFC Turbine Potsdam - VfL Wolfsburg
1 von 1
1.FFC Turbine Potsdam - VfL Wolfsburg

Tolle Nachricht für die Profi-Fußballerin aus der Schwalm: Viktoria Schwalm ist für das "Tor des Monats" nominiert.

Potsdam/Zella. Gute Nachricht für Viktoria Schwalm. Die Profi-Fußballerin von Turbine Potsdam hat es mit ihrem Traumtor gegen den VfL Wolfsburg in die Endabstimmung zum „Tor des Monats“ geschafft.

Die Fußballerin wurde am 9. Dezember 1997 geboren. Aufgewachsen ist Schwalm im Willingshäuser Ortsteil Zella. In der Jugend war die 21-Jährige für die JSG Willingshausen und die SG Immichenhain/Ottrau aktiv. Im Jahr 2012 wagte sie den Schritt in das Jugendinternat des 1. FFC Turbine Potsdam. Drei Jahre später gelang ihr der Sprung in den Erstliga-Kader des Rekordmeisters, für den sie nun regelmäßig auf Torejagd geht.

Wer Viktoria Schwalm dabei unterstützen möchte, die beliebte ARD-Auszeichnung abzusahnen, kann ab sofort auf der Internetseite der ARD-Sportschaufür sie abstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Road to Ally Pally: Quali für Darts-WM findet in Treysaer Schwalm Arena statt

Was für eine Ehre für die Schwalm Arena in Schwalmstadt-Treysa: Die Kneipe ist Austragungsort für ein Qualifikationsturnier zur Darts-WM im Londoner Alexandra Palace.
Road to Ally Pally: Quali für Darts-WM findet in Treysaer Schwalm Arena statt

Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Meterhoher Schnee und Lawinengefahr: Diesen Urlaub wird die Familie Helwig aus Schwalmstadt-Treysa so schnell wohl nicht wieder vergessen.
Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Telefonischer Betrugsversuch mit Gewinnversprechen in Ottrau gescheitert

Am Donnerstagnachmittag, 17. Januar, haben unbekannte Betrüger versucht, mittels telefonischem Gewinnversprechen 900 Euro zu ergaunern.
Telefonischer Betrugsversuch mit Gewinnversprechen in Ottrau gescheitert

Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Der 17-jährige Asteröder arbeitet seit einigen Jahren ehrenamtlich im Tierschutzverein Neukirchen und im Tierpark Kirchheim mit.
Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.