Muschelkalkweg wurde in Winterscheid eingeweiht

+
Großes Interesse: Viele Bürger kamen zur Einweihung des neuen Muschelkalkweges in Winterscheid.

Das Projekt im Gilserberger Ortsteil wurde aus dem Leader-Programm gefördert.

Gilserberg. In und um Gilserberg gibt es eine Vielzahl von geologischen Besonderheiten. Um darauf aufmerksam zu machen hat die Gemeinde Gilserberg den sogenannten Muschelkalkweg in Winterscheid eingerichtet. Die Projektidee geht auf den kürzlich verstorbenen Gilserberger Willi Schütz zurück.

Er verfügte über weitreichende geologische Fachkenntnisse, von der die Gemeinde oft profitieren konnte. Mit weiteren Aktiven hatte er die „Aktionsgruppe Erdgeschichte Gilserberger Raum“ gegründet. Bei der Umsetzung des Vorhabens wurde die Gemeinde durch den Nationalen Geopark „GrenzWelten“ unterstützt. Das gilt insbesondere für die Konzeption der Wegeführung.

Die Einrichtung des Muschelkalkweges wurde aus dem Leader-Programm der Europäischen Union und des Landes Hessen gefördert. Die Kosten der Gesamtmaßnahme lagen bei 12.000 Euro, die Fördersumme betrug 75 Prozent der Nettokosten, insgesamt 7.600 Euro. Die Kofinanzierung in Höhe von 25 Prozent der Nettokosten und die Mehrwertsteuer wurden durch die Gemeinde Gilserberg aufgebracht.

Gefördert wurden die Erstellung von fünf Informationstafeln und einem Informationsfaltblatt im Geopark-Design sowie die Wegemarkierungen. Außerdem wurde eine Bank-Tisch-Kombination aufgestellt, sodass die Besucher nun komfortabel rasten können. „Die Pflege und die Unterhaltung des Weges übernimmt die Gemeinde Gilserberg“, erläuterte Bürgermeister Rainer Barth.

Infos gibt es bei der Gemeinde unter Tel. 06696-96190 und tourismus@gilserberg.de sowie beim Tourismusservice Rotkäppchenland unter Tel. 06691-20744407 sowie info@rotkaeppchenland.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto in Neukirchen aufgebrochen - Gegenstände im Wert von 400 Euro gestohlen

Das Auto war laut Besitzer nur fünf Minuten unbeobachtet abgestellt worden.
Auto in Neukirchen aufgebrochen - Gegenstände im Wert von 400 Euro gestohlen

Ziegenhain: DRK feiert 40. Geburtstag in neuer Rettungswache

Der DRK-Kreisverband Schwalm-Eder weihte am Wochenende offiziell seine neue Rettungswache in Schwalmstadt-Ziegenhain ein. Der Anlass hätte feierlicher nicht sein können: …
Ziegenhain: DRK feiert 40. Geburtstag in neuer Rettungswache

Michaelismarkt am 16. September: Treysa platzt aus allen Nähten

Am Sonntag, 16. September, füllen sich wieder die Straßen und Gassen Treysas. Im größten Stadtteil Schwalmstadts findet dann der beliebte Michaelismarkt statt. Das …
Michaelismarkt am 16. September: Treysa platzt aus allen Nähten

Gilserberg: Unbekannte Männer überfallen und schlagen eine 28-jährige Frau

Bislang unbekannte Männer haben am Dienstag eine Frau in Gilserberg überfallen und geschlygen. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise.
Gilserberg: Unbekannte Männer überfallen und schlagen eine 28-jährige Frau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.