Mysteriöser Tod nach Streitigkeiten in Oberaula

+
Notfall-Einsatz: Ein Verletzter wird zur Versorgung in den Rettungswagen gebracht. Notarzt, Reanimation, Trage, Rettungssanitäter, Notfall, Unfall, Patient

Ein 61-Jähriger starb, nachdem er eine tätliche Auseinandersetzung mit einem 19-Jährigen hatte. Das soll aber laut Polizei nicht die Todesursache sein

Oberaula.  In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Polizei wegen Streitigkeiten in die Roßgasse nach Oberaula gerufen. Vor Ort trafen die Beamten der Polizeistation Schwalmstadt auf den 61-jährigen Mann sowie auf einen 19-jährigen, der ebenfalls in Oberaula wohnhaft ist.

Beide Männer hatten blutende Kopfwunden, die bereits von Sanitätern versorgt wurden. Über die Ursachen wollten die Männer keine Angaben machen. Darüber hinaus bestanden beide darauf, keine Anzeige erstatten zu wollen. Auf Anraten der Sanitäter sollte sich der 61-jährige zur weiteren Behandlung in das nächste Krankenhaus transportieren lassen.

Trotz wiederholter Aufforderung wurde dies von dem Mann jedoch entschieden abgelehnt. Am Samstag, um 12.33 Uhr, wurde der Polizei von der Rettungsleitstelle für dieselbe Adresse ein Todesfall gemeldet. Bei dem verstorbenen handelte es sich um den 61-jährigen Mann.

Da zunächst davon ausgegangen werden musste, dass die Kopfverletzungen todesursächlich waren, wurde durch die Kriminalpolizei Homberg ein Todesermittlungsverfahren aufgenommen. In diesem Rahmen wurde der Leichnam am heutigen Vormittag obduziert. Die Obduktion hat eindeutig ergeben, dass die Kopfverletzungen nicht todesursächlich waren. Vielmehr sind diverse Vorerkrankungen offenbar die Todesursache.

Der 19-jährige aus Oberaula, der sich zunächst als Tatverdächtiger in Polizeigewahrsam befand, wurde daraufhin auf freien Fuß entlassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gewalt über Fahrzeug verloren: Pkw landet auf A5 im Flutgraben

Ein Unfall mit einer verletzten Person ereignete sich am Nachmittag auf der A5 zwischen Raststätte Rimberg und der Abfahrt Alsfeld-Ost.
Gewalt über Fahrzeug verloren: Pkw landet auf A5 im Flutgraben

Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

Der 19-jährige Stürmer hat Anfang Januar einen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben.
Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

ZKV feiert Karneval und 30-jähriges Bestehen in Ziegenhain

Der Ziegenhainer Karnevalsverein (ZKV) plant zu diesem besonderen Jubiläum neben den Sitzungen auch ein großes Konzert.
ZKV feiert Karneval und 30-jähriges Bestehen in Ziegenhain

Straßenausbaubeiträge in Schwalmstadt: Fallen sie weg, steigen die Steuern - der Bürger zahlt in jedem Fall

Der kommunale Straßenbau bewegt die Gemüter in Schwalmstadt. Am Donnerstagabend referierte ein Experte zum Thema in der Ziegenhainer Kulturhalle. Der rechnete drei …
Straßenausbaubeiträge in Schwalmstadt: Fallen sie weg, steigen die Steuern - der Bürger zahlt in jedem Fall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.