Nach Einbruch in Treysaer Kiosk: drei Männer festgenommen

Aufgrund von Fluchtgefahr erließ die Staatsanwaltschaft Marburg Haftbefehl.

Treysa. Drei Georgier im Alter von 24 bis 27 Jahren wurden gestern Morgen, 8. April, bei einem Einbruch in einen Kiosk in der Steingasse in Treysa von der Polizei festgenommen. Das Amtsgericht Marburg erließ gegen alle drei Tatverdächtigen Haftbefehle.

Eine Zeugin hatte gestern Morgen die Polizei informiert und mitgeteilt, dass bei einem Kiosk in der Steingasse eine Scheibe der Eingangstür eingeschlagen war. Die kurze Zeit später am Kiosk eingetroffenen Polizeibeamten durchsuchten diesen und nahmen zwei Männer fest, die sich im hinteren Bereich des Geschäfts versteckt hatten.

Im Geschäft selbst waren mehrere mit Zigaretten gefüllte Säcke offensichtlich für den Abtransport bereitgestellt. Nicht weit entfernt vom Kiosk stellten die Polizisten einen Pkw fest, in dem sich schon mehrere Säcke mit Zigaretten befanden. Ein dritter tatverdächtiger Georgier wurde von der Polizei in der Nähe des Tatorts angetroffen und festgenommen. Das Fahrzeug der Männer wurde sichergestellt.

Alle drei Tatverdächtigen wurden gestern Nachmittag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg, dem Haftrichter beim Amtsgericht Marburg vorgeführt. Der Haftrichter erließ gegen alle drei Tatverdächtigen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Ostermontag: Unbekannte brechen Eierautomaten in Schwalmstadt auf

Am Montagabend haben bislang unbekannte Täter einen Eierautomaten in Schwalmstadt-Niedergrenzebach aufgebrochen.
Am Ostermontag: Unbekannte brechen Eierautomaten in Schwalmstadt auf

Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Derzeit kämpft Eintracht Stadtallendorf um den Klassenerhalt. Trotzdem stehen Vorstand, Trainer und Spieler nicht unter Druck.
Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Ein ganzer Sommer im  Sinne der Radfahrer: Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre wird der "Radspaß im Rotkäppchenland" 2019 den ganzen Sommer lang veranstaltet.
„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.