Nach Einbruch in Treysaer Kiosk: drei Männer festgenommen

Aufgrund von Fluchtgefahr erließ die Staatsanwaltschaft Marburg Haftbefehl.

Treysa. Drei Georgier im Alter von 24 bis 27 Jahren wurden gestern Morgen, 8. April, bei einem Einbruch in einen Kiosk in der Steingasse in Treysa von der Polizei festgenommen. Das Amtsgericht Marburg erließ gegen alle drei Tatverdächtigen Haftbefehle.

Eine Zeugin hatte gestern Morgen die Polizei informiert und mitgeteilt, dass bei einem Kiosk in der Steingasse eine Scheibe der Eingangstür eingeschlagen war. Die kurze Zeit später am Kiosk eingetroffenen Polizeibeamten durchsuchten diesen und nahmen zwei Männer fest, die sich im hinteren Bereich des Geschäfts versteckt hatten.

Im Geschäft selbst waren mehrere mit Zigaretten gefüllte Säcke offensichtlich für den Abtransport bereitgestellt. Nicht weit entfernt vom Kiosk stellten die Polizisten einen Pkw fest, in dem sich schon mehrere Säcke mit Zigaretten befanden. Ein dritter tatverdächtiger Georgier wurde von der Polizei in der Nähe des Tatorts angetroffen und festgenommen. Das Fahrzeug der Männer wurde sichergestellt.

Alle drei Tatverdächtigen wurden gestern Nachmittag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg, dem Haftrichter beim Amtsgericht Marburg vorgeführt. Der Haftrichter erließ gegen alle drei Tatverdächtigen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Treysaer Bürogebäude - 8.000 Euro Schaden

Unbekannte sind zwischen dem 16. und 19. August in ein Bürogebäude im Horschmühlenweg in Treysa eingebrochen und haben dabei einen Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro …
Einbruch in Treysaer Bürogebäude - 8.000 Euro Schaden

Konzept Glamping: Gastronom Schimek will einen außergewöhnlichen Zeltplatz im Neukirchener Stadtpark

Schon bald wird der Sportplatz im Neukirchener Stadtpark ausgedient haben. Dann ziehen die Fußballer des SC Neukirchen auf ihren neuen Kunstrasenplatz um. Doch was …
Konzept Glamping: Gastronom Schimek will einen außergewöhnlichen Zeltplatz im Neukirchener Stadtpark

Konzept Bikepark: Jugendliche wollen im Stadtpark Neukirchen Extremsport machen

Schon bald wird der Sportplatz im Neukirchener Stadtpark ausgedient haben. Dann ziehen die Fußballer des SC Neukirchen auf ihren neuen Kunstrasenplatz um. Doch was …
Konzept Bikepark: Jugendliche wollen im Stadtpark Neukirchen Extremsport machen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.