80 Nachwuchs-Kicker beim Bambini-Turnier in Treysa

+
Zehn Minuten Höchstleistung:Im Zweikampf zeigten die jungen Spieler was in ihnen steckt. Fotos: Landzettel

Acht Mannschaften nahmen am Turnier teil und zeigten, was sie in ihrer jungen Karriere schon alles gelernt haben.

Treysa. Die Jubelschreie schallten laut durch die Mauern der Ostergrundhalle in Treysa hindurch. Große Namen des heimischen Amateurfußballs traten hier beim Bambini-Turnier am Sonntag gegeneinander an. Mit dabei  waren der FC Schwalmstadt (I und II), VfB Schrecksbach, JSG Neukirchen, JFV Homberg/Ohm, TSV Stadtallendorf, TSV Wabern und JSG Beiseförth/Malsfeld, die das Publikum wie ihre großen Vorbilder unterhielten.

Eingeteilt in zwei Gruppen, spielten die 4- bis 6-Jährigen zunächst jeder gegen jeden. Jeweils zehn Minuten kämpften die Nachwuchs-Kicker um jeden Zentimeter für den Turniersieg. Hoch motiviert konnten die Jungs nicht still sitzen und ließen die Kugel auch in den Pausen am Spielfeldrand ständig laufen.

In der zweiten Runde spielte jede Mannschaft noch ein Endspiel. Das konnte der TSV Stadtallendorf für sich entscheiden. Verlierer gab es an diesem Tag allerdings nicht. "Alle Spieler bekommen eine Medaille und eine Tüte Süßigkeiten, denn bei dem Turnier soll es hauptsächlich um den Spaß am Fußball gehen", sagte Schwalmstadts Bambini-Trainer Tobias Exel am Sonntag. Er und seine Teamkollegen haben das Turnier auf die Beine gestellt und Exel erklärt warum: "Die Kinder sollen mal ins kalte Wasser geworfen werden und gegen andere Kinder spielen, die sie vielleicht noch nicht kennen." Die Herausforderung nahmen die rund 80 Spieler gerne an. "Am Ende waren sie stolz über ihre Medaille und ihre Augen leuchteten", freute sich Exel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gewalt über Fahrzeug verloren: Pkw landet auf A5 im Flutgraben

Ein Unfall mit einer verletzten Person ereignete sich am Nachmittag auf der A5 zwischen Raststätte Rimberg und der Abfahrt Alsfeld-Ost.
Gewalt über Fahrzeug verloren: Pkw landet auf A5 im Flutgraben

Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

Der 19-jährige Stürmer hat Anfang Januar einen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben.
Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

ZKV feiert Karneval und 30-jähriges Bestehen in Ziegenhain

Der Ziegenhainer Karnevalsverein (ZKV) plant zu diesem besonderen Jubiläum neben den Sitzungen auch ein großes Konzert.
ZKV feiert Karneval und 30-jähriges Bestehen in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.