Neue Ladestelle für Elektroautos in Neukirchen

Freuen sich über die neue Ladesäule in Neukirchen (v.l.): Simone Gläser (Berufsschule Schwalmstadt), Markus Gille (Radko-Stöckl-Schule), Alfons Knapp (Inhaber der Rewe Knapp OHG), Stefan Koch (Marktleiter), Klemens Olbrich (Bürgermeister Neukirchen) und Andreas Schultheis (Bürgermeister Schrecksbach und Vorsitzender der EKM Regionalversammlung Mitte). Foto: Reidt/nh
+
Freuen sich über die neue Ladesäule in Neukirchen (v.l.): Simone Gläser (Berufsschule Schwalmstadt), Markus Gille (Radko-Stöckl-Schule), Alfons Knapp (Inhaber der Rewe Knapp OHG), Stefan Koch (Marktleiter), Klemens Olbrich (Bürgermeister Neukirchen) und Andreas Schultheis (Bürgermeister Schrecksbach und Vorsitzender der EKM Regionalversammlung Mitte). Foto: Reidt/nh

Ab sofort gibt es auch eine Ladestelle für Elektroautos in Neukirchen.

Neukirchen. Das Elektroauto unkompliziert und entspannt in Neukirchen laden – seit Montag ist das möglich. Bürgermeister Klemens Olbrich weihte unter anderem mit Thomas Keil (Leiter EAM Regionalzentrum Mitte), Jennifer Pioro (Energieeffizienz Kommunal Mitgestalten (EKM) gGmbH), Schrecksbachs Bürgermeister Andreas Schultheis (Vorsitzender der EKM Regionalversammlung Mitte), Klaus Wagner (Bürgermeister Oberaula) sowie Mitgliedern des Magistrats Neukirchen die neue E-Ladesäule am Rewe Parkplatz in Neukirchen ein.

Ermöglicht wurde die Installation der Ladesäule durch eine Förderung der EKM sowie durch Eigenleistung der Stadt Neukirchen. Die neu errichtete Schnellladesäule verfügt über zwei Ladepunkte, an denen Elektrofahrzeuge innerhalb einer Stunde ihren Akku zu 80 Prozent aufladen können. Die Ladesäule ist über ein Touch-Display zu bedienen, wodurch die Elektrofahrzeuge barrierefrei und ohne Karte betankt werden.

Bürgermeister Olbrich freut sich über die neue Ladesäule seiner Stadt. "Die Zukunft der Mobilität ist eines der aktuellsten Themen unserer Zeit und eng damit verknüpft ist der Ausbau der entsprechenden Ladeinfrastruktur", so der Bürgermeister. Die neue Ladesäule in Neukirchen steht allen Nutzern zurzeit kostenlos zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Ab sofort gibt es im Rotkäppchenland Geschichte im Miniformat und zwar im Form von Bastelbögen. Den Anfang macht der Junker-Hansen-Turm.
Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Martin Hett arbeitet seit 25 Jahren in der Fleischerei Bechtel

Am 1. August 1995 begann Martin Hett in dem Familienbetrieb in Zella seine Lehre zum Fleischer begann. Heute feiert er 25-Jähriges Betriebsjubiläum.
Martin Hett arbeitet seit 25 Jahren in der Fleischerei Bechtel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.