30.000 Euro Schaden in Neukirchen: Firma mit Altöl beschmiert

Über Nacht richteten Unbekannte einen Schaden in Höhe von 30.000 Euro an. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Neukirchen. Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro verursachten unbekannte Täter in der Nacht von Freitag zu Samstag an einem Firmengebäude "Am Leitebrunnen" in Neukirchen. Die Täter verschmierten die Gebäudefassade auf einer Länge von 30 Metern und einer Höhe von 3,5 Metern mit Altölresten. Durch das verschmieren der Fassade wurden auch der Gehweg und die Straße in Mitleidenschaft gezogen, die dortigen Ölreste wurden von der Feuerwehr Neukirchen abgebunden und entsorgt. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel. 06691-9430

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ottrau: Unbekannte verkratzen Opel Zafira

In Ottrau haben Unbekannte einen Opel Zafira zerkratzt. Jetzt bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise.
Ottrau: Unbekannte verkratzen Opel Zafira

Punkband "Die Gichties" spielt bei Rocknacht in Obergrenzebach

Die Gichties sind zurück. 39 Jahre nach ihrer Gründung holt der Kulturverein Obergrenzebach die Schwälmer Deutschpunk-Band wieder auf der Bühne. Am Samstag, 21. Oktober, …
Punkband "Die Gichties" spielt bei Rocknacht in Obergrenzebach

Martin Huhndorf wird Weltmeister beim Ironman auf Hawaii

Martin Huhndorf ging für den SC Neukirchen an den Start bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii. In seiner Altersklasse holte er sich den Weltmeistertitel.
Martin Huhndorf wird Weltmeister beim Ironman auf Hawaii

Kultur vor Ort Schwalmstadt präsentiert Konzert von Irith Gabriely

Irith Gabriely ist leidenschaftliche Klarinettistin. Ihr Instrument beherrscht sie in allen Höhen und Tiefen.
Kultur vor Ort Schwalmstadt präsentiert Konzert von Irith Gabriely

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.