Neustadt feiert Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

+
Frühlingsmarkt bedeutet verkaufsoffener Sonntag: Viele Markstände und örtliche Geschäfte haben tolle Angebote und Aktionen für die Besucher vorbereitet.

Mit dem Frühlingsmarkt in Neustadt wird der Lenz offiziell begrüßt.

Neustadt. „Ab in die Mitte“ lautet das Motto der hessischen Innenstadt-Offensive. 2017 beteiligt sich auch die Stadt Neustadt daran. Ziel ist es, mit verschiedenen Aktionen die Anziehungskraft der Ortszentren zu erhöhen, denn lebendige und attraktive Innenstädte steigern die Lebensqualität für alle vor Ort und bedeuten Identität und Gemeinschaftsgefühl.

Die Funktionen „der Mitte“ sind vielfältig: Dort wird gewohnt und gearbeitet, eingekauft, Freizeit verbracht und Kultur erlebt. In Neustadt befindet sich „die Mitte“ rund um den Marktplatz. Kommune und Vereine wollen sie im Verlauf der nächsten Monate regelmäßig mit Leben füllen.

Den Auftakt macht am Sonntag, 30. April, der traditionelle Frühlingsmarkt des Gewerbevereins Neustadt, der auch nach über zwei Jahrzehnten nichts von seiner Beliebtheit verloren hat. Örtliche Gewerbetreibende und Vereine sowie zahlreiche Marktbeschicker freuen sich auf zahlreiche Besucher von 12 bis 18 Uhr in der Markt- und Bahnhofstraße.

Jung und Alt aus Nah und Fern erwartet ein abwechslungsreiches und informatives Angebot. Um 11 Uhr beginnt das Programm mit dem Frühschoppen. Im Bereich des Marktplatzes wird die Tanzband „Coronas“ für musikalische Unterhaltung sorgen und im Park können die Besucher Segways ausprobieren. Die Geschäfte haben nicht nur tolle Angebote, sondern auch viele Aktionen und Vorführungen für die Besucher vorbereitet.

Damit den Kleinen nicht langweilig wird, haben die Veranstalter auch für sie ein buntes Programm zusammengestellt. Kinder können auf der Hüpfburg toben, auf Ponys reiten oder in der Schweinchenbahn und auf dem Kinderkarussell fahren. Um 14 Uhr wird die Feuerwehr im Bereich der Kreuzung an der Sparkasse ein Auto aufschneiden und somit Einblicke in ihre Arbeit geben.

Auch für die kommenden Monate soll die Neustädter Innenstadt belebt werden. Die Eröffnung der „Rotkäppchen-Woche“ der touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rotkäppchenland“, der Neustadt neben 17 anderen Städten und Gemeinden angehört, das in der Region einzigartige Straßenmalerfestival, das Bierfest der Historischen Bürgerwehr mit Bieren aus anderen Neustädten, Konzerte am Wallgraben-Pavillon, kulturelle Veranstaltungen im Historischen Rathaus und der „Neustädter Advent“ werden folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schrecksbach: Unbekannte brechen in Vereinsheim ein

Unbekannte Diebe stiegen in ein Vereinsheim in Schrecksbach ein. Dabei machten sie Beute.
Schrecksbach: Unbekannte brechen in Vereinsheim ein

Landrat Becker besucht Betriebe des Schwalm-Eder-Kreises

Landrat Becker und Vizelandrat Kaufmann touren durch den Schwalm-Eder-Kreis, um sich über dessen Betriebe zu informieren.
Landrat Becker besucht Betriebe des Schwalm-Eder-Kreises

Video und Bilder zum Motocross Hessencup in Schrecksbach

Der Duft von großem Motorsport lag am Wochenende in der Schrecksbacher Luft. Auf dem Motocross-Gelände „Rund am Bodenrain“ fand nach zehnjähriger Pause wieder ein …
Video und Bilder zum Motocross Hessencup in Schrecksbach

Modenschau zum 65-jährigen Geburtstag von Vockeroth

Die Models legten bei der Modenschau zum 65-jährigen Geburtstag des Modehauses Vockeroth einen ganz besonderen Catwalk hin.
Modenschau zum 65-jährigen Geburtstag von Vockeroth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.