Oberaula: Haus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Nachbarn weckten Bewohner und riefen die Feuerwehr

Oberaula. Am frühen Montagmorgen wurden die Feuerwehren aus Oberaula und Ortsteilen, sowie die Drehleiter aus Neukirchen gegen 5.50 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Roßgasse in Oberaula alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand.

Bewohner des Hauses, die von Nachbarn geweckt wurden, hatten das Haus unverletzt verlassen und befanden sich auf der Straße. Durch massiven Löschangriff konnte die Feuerwehr, die mit über 50 Einsatzkräften vor Ort war, ein Übergreifen der Flammen auf nebenstehende Gebäude verhindern. Der Schaden am Wohnhaus ist durch das Feuer so hoch, dass es nicht mehr bewohnt werden kann.

Der Bürgermeister von Oberaula bemühte sich noch am Morgen des Pfingstmontages, für die acht Personen, die in dem Haus gemeldet sind, eine Ersatzunterkunft zu finden. Von der Brandermittlung der Kripo wurden die Ermittlungen aufgenommen und die Einsatzstelle beschlagnahmt. Am Haus entstand ein Totalschaden der von der Polizei auf 100.000 Euro geschätzt wurde.

Rubriklistenbild: © TVnews-Hessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

B 454: Vollsperrung zwischen Neukirchen und Riebelsdorf

Ab Montag beginnen die Arbeiten an den beiden letzten Bauabschnitten zwischen dem Ortseingang Rückershausen und der Ortsmitte Riebelsdorf.
B 454: Vollsperrung zwischen Neukirchen und Riebelsdorf

Motorradfreunde treffen sich auf dem Knüllköpfchen

Die Biker ließen sich auch von den nass-kalten Temperaturen nicht abhalten.
Motorradfreunde treffen sich auf dem Knüllköpfchen

Ein Geisterort in Neukirchen: Seit 2002 ohne Patienten – ehemalige Reha-Klinik schloss plötzlich

Seit 2002 steht die ehemalige Reha-Klinik in Neukirchen leer. Mitten in der Natur türmen sich große Gebäudekomplexe auf, die mittlerweile Ruinen sind.
Ein Geisterort in Neukirchen: Seit 2002 ohne Patienten – ehemalige Reha-Klinik schloss plötzlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.