Oswald Musielski gibt Herbstkonzert in Treysa

+
Freut sich darauf, seinem Publikum eine musikalische Vielfalt zu präsentieren: Oswald Musielski.

Die Fans dürfen sich auf Balladen, Welthits und viele Überraschungen freuen.

Treysa. Er ist seit jeher für außergewöhnliche Ideen und gesangliche Überraschungen bekannt. Aber einen „Maskenball“ in einem Gotteshaus zu veranstalten, so etwas kann nur Oswald Musielski einfallen. Am Freitag, 25. Oktober, stellt der Countertenor und Sopranist um 19.30 Uhr (Einlass ist um 19 Uhr) in der Katholischen Heilig Geist Kirche in Treysa sein brandneues „Maskenball“-Konzert vor.

Interessierte Besucher sollten sich durch den Titel jedoch keinesfalls irritieren lassen: Hier wird weder Giuseppe Verdis gleichnamige Oper zu Gehör gebracht, noch müssen die Gäste als barocke Comtesse oder viktorianische Lady, als Sonnenkönig, Casanova oder Pestdoktor maskiert und kostümiert erscheinen. Stattdessen freut sich der Sänger ganz einfach auf ein „buntes Publikum“, das ihm die Gestaltung des Konzertabends vertrauensvoll überlässt und sich von der Magie seines Gesangs sowie den dargebotenen „musikalischen Masken“ verzaubern und inspirieren lässt.

Dank seiner unverwechselbar vielseitigen Stimme, die in den Stimmlagen Bariton und Mezzosopran ebenso souverän erklingt wie in seiner Paradedisziplin Sopran, dürfte dies den Gästen nicht allzu schwer fallen. Zudem wartet Oswald Musielski an diesem Abend mit einem äußerst attraktiven Programm auf: In einer Art „Musical-Gala“ präsentiert er diverse Ausschnitte aus beliebten Produktionen wie dem „Phantom der Oper“, „Cats“, „Elisabeth“, „Jekyll & Hyde“ und vielen mehr.

„Die besungenen Charaktere passen hervorragend zu dem Konzerttitel ‚Maskenball‘, denn sie alle verbergen ihre wahren Gesichter unter einer – nicht immer sichtbaren – Maske“, erläutert der 31-Jährige die Auswahl seines musikalischen Repertoires. Dieses beinhaltet zudem weitere gesangliche Darbietungen, die der Wahl-Willingshäuser erstmals öffentlich zu Gehör bringt. Mit dabei sind natürlich auch einige Pop-Balladen. So erklingt Whitney Houstons Bodyguard-Hymne „I will always love you“ wie auch Welthits von Leona Lewis und Mariah Carey.

Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro (Abendkasse 25 Euro) bei: VR Bank Hessenland eG, Pfarramt der Kath. Heilig Geist Kirche, Buchladen Hexenturm, Montanus & Hirth (alle Treysa) sowie „Der verrückte Florist“ in Homberg und unter info@oswald-musielski.com. Über die E-Mailadresse sind außerdem Meet & Greet-Karten für 50 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hochwertiger Schmuck aus Wohnhaus in Schrecksbach gestohlen

Am Donnerstagabend brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Schrecksbach ein und erbeuteten hochwertigen Schmuck.
Hochwertiger Schmuck aus Wohnhaus in Schrecksbach gestohlen

Nach Baumarkt-Einbruch: 42-jährige Hombergerin in Tatortnähe festgenommen

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Baumarkt-Einbruch in Schwalmstadt. Dabei konnte die Polizei in den frühen Morgenstunden eine 42-jährige Frau aus Homberg …
Nach Baumarkt-Einbruch: 42-jährige Hombergerin in Tatortnähe festgenommen

Schwalmstadts Kitas öffnen wieder ihre Türen für alle Kinder

Gute Nachrichten für alle Kinder. Ab morgen können sie wieder ihre Kindergartenfreunde wiedersehen, denn in allen Kindertageseinrichtungen der Stadt Schwalmstadt startet …
Schwalmstadts Kitas öffnen wieder ihre Türen für alle Kinder

Neues Kochbuch der Schwalm bringt Rezeptideen aus der Region

Mit alten und neuen Rezepten lädt das neue Kochbuch der Schwalm dazu ein, Rezepte aus der Region zuhause nachzukochen.
Neues Kochbuch der Schwalm bringt Rezeptideen aus der Region

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.