Röllshausen: Versuchter Betrug und Beschädigung durch Dachrinnenarbeiten

Vier unbekannte Männer demontierten und beschädigten am Mittwoch, 22. Mai, gegen 13.30 Uhr  Mittag in der Straße "Anspann" in Röllshausen die Dachrinne eines Hauses und verursachten dabei 80 Euro Sachschaden.

Schrecksbach-Röllshausen. Die Männer hatten zuvor einem Bewohner des Hauses angeboten, die Dachrinne für 80 Euro und einen Kaffee zu reparieren. Von dem Hausbewohner wurde dies abgelehnt, da er nicht der Eigentümer des Hauses ist. Kurze Zeit später bemerkte der Hausbewohner, dass die vier Männer eine Leiter an das Haus gestellt hatten und einen Teil der Dachrinne bereits demontiert hatten.

Als die vier Männer mitbekamen, dass von einer Mitbewohnerin die Polizei verständigt wurde, packten sie zügig ihr Werkzeug zusammen und flüchteten mit ihrem silbernen Lkw in unbekannte Richtung. An der Dachrinne entstand ein Sachschaden in Höhe von 80 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Meeresschützer Christian Weigand aus Merzhausen möchte Umdenken erreichen

Mit seinen Vorträgen inspiriert er dabei Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen.
Meeresschützer Christian Weigand aus Merzhausen möchte Umdenken erreichen

Exhibitionist belästigt 19-jährige Schwalmstädterin im Zug

Sie wollte eigentlich nur mit dem Zug fahren. Doch plötztlich setzte sich ein Exhibitionist in die Nähe einer Schwalmstädterin. Jetzt ermittelt die Polizei.
Exhibitionist belästigt 19-jährige Schwalmstädterin im Zug

Versuchte Brandstiftung am Tennisheim in Schrecksbach

100 Euro Sachschaden entstanden am Sonntagmorgen, 12. Januar, gegen 1.13 Uhr bei einer versuchten Brandstiftung an einem Vereinsheim im Kodenhöfer Weg in Schrecksbach.
Versuchte Brandstiftung am Tennisheim in Schrecksbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.