Rotkäppchen-Sonntag lockt zum Bummeln nach Schwalmstadt

+
Gewohnt volle Straßen: Zum Rotkäppchen-Sonntag kommen hunderte Besucher nach Schwalmstadt.

In Schwalmstadt steht der letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr an. Genau der könnte märchenhafter nicht sein. Beim traditionellen Rotkäppchen-Sonntag gibt es neben tollen Angeboten in den Geschäften auch ein buntes Programm auf den Straßen. Was es genau zu erleben gibt:

Der Rotkäppchen-Sonntag ist längst schon den Kinderschuhen entwachsen und zum Teenie gereift. Zum mittlerweile 14. Mal heißt es: märchenhafte Unterhaltung, gemütliches Bummeln, genussvolles Schlemmen und erlebnisreiches Shoppen in Treysa. Die Stadt Schwalmstadt und der Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T. laden dazu am kommenden Sonntag, 3. November, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr zum Rotkäppchen-Sonntag nach Treysa ein.

Unterhaltung für die ganze Familie 

Familienfreundliche Aktionen wie Kinderkarussell, Hüpfburg oder Kinderschminken gehören traditionell zum Rotkäppchen-Sonntag. Zudem wird es für die kleinen Gäste wieder jede Menge Überraschungen geben. Aber nicht nur Kinderaugen werden strahlen, wenn riesige, schillernde Seifenblasen durch die Luft schweben oder aus einem Luftballon plötzlich ein lustiges Tier oder eine phantasievolle Figur wird.

Für gewohnt gute, musikalische Unterhaltung sorgen „die Schwalmgranaten“. Als mobile Kapelle marschieren sie im Festgebiet umher und spielen überall dort, wo sie ein Publikum finden. Auch Musikwünsche werden gern erfüllt. Staunende Blicke werden aber ganz sicher auch die Line Dance Gruppe aus Loshausen und die Trachtengruppe Schreiberhau aus Trutzhain auf sich ziehen. Einkaufen und tolle Angebote finden

Das Einkaufsvergnügen darf an diesem Sonntag selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Viele Geschäfte laden zu einem märchenhaften Sonntagseinkauf ein. Attraktive Aktionen und märchenhafte Rabatte sorgen nicht nur für ein tolles Einkaufserlebnis, sondern schonen auch noch den Geldbeutel.

Die Treysaer Einzelhändler bieten wie immer eine freundliche und kompetente Beratung und laden herzlich zum regionalen Einkaufsvergnügen ein. Mit Extra-Käppies auf die Rotkäppchen Card und Gutscheinen werden die Besucher zudem für ihren Einkauf belohnt. Orte des Geschehens sind die Bahnhofstraße, Wagnergasse, Schwalmgalerie, das Modehaus Heynmöller in der Allensteiner Straße (dort können sich Besucher mit Rotkäppchen-Fischspezialitäten stärken), das Möbelhaus Primus Natura (dort wartet die Rotkäppchen-Entdeckungstour), das Möbelhaus Tejo‘s in der Ziegenhainer Hessenallee und das Gartencenter Meckelburg.

Küche kann am Sonntag kalt bleiben

Auf das Kochen am Sonntagmittag können die Besucher getrost verzichten. Die ortsansässigen Cafés und Lokale sowie mobile Stände bieten von der traditionellen Bratwurst über türkische, italienische, griechische oder fernöstliche Spezialitäten bis hin zu Pulled Pork und Schwälmer Klößen zahlreiche Leckereien an. Kaffee, Kuchen oder Crêpes werden auch angeboten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Drei ältere Frauen sollten einem Trickdieb und dessen Telefonmasche zum Opfer fallen. Doch seine Rechnung hatte der dreiste Anrufer ohne die Seniorinnen gemacht:
Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.