Im Sägewerk in Neukirchen: Boppin’B präsentiert Rock ’n’ Roll „mal anders“

+
Aus einem 45-minütigen – als einmalig geplanten – Auftritt wurden Berufsmusiker: Boppin’B präsentieren am kommenden Freitag im Neukirchener Sägewerk Rock ’n’ Roll der 1950er, in den die Rockabilly-Spezialisten verschiedene Elemente aus Ska, Swing, Punk und Pop integrieren.

Die Band wurde ursprünglich 1985 für einen einmaligen Auftritt bei einem Schulfest zusammengestellt worden – heute gibt es sie immer noch... Und die Band hat inwischen mehr als 5.000 Konzerte gegeben...

Neukirchen. Rock ’n’ Roll „mal anders“ gibt’s am kommenden Freitag, 21. April, im Neukirchener Sägewerk – von der Aschaffenburger Band Boppin’B.

Die Band wurde ursprünglich für einen einmaligen Auftritt im Rahmen eines Schulfestes ihres Gymnasiums von Golo Sturm und Thomas Weiser zusammengestellt. Als Sänger gewannen sie den ehemaligen Mitschüler Dirk Hartmann – der hatte vorher schon in einer Rockabilly Band (Blue Moon Boys) im Kreis Aschaffenburg gesungen. Und als Bassist kam Uli Monjau aus dem gleichen Schuljahrgang mit dazu.

Sturm und Geiser wollten eigentlich nur ihrer Begeisterung für Rock ’n’ Roll und Rockabilly Ausdruck verleihen. Nachdem der ca. 45-minütige Auftritt als „Boppin’ Bunny & The Be Bop Boys“ beim Publikum aber so hervorragend ankam, entschloss man sich, entgegen der ursprünglichen Absicht, als Band weiterzumachen.

Der erste reguläre Auftritt folgte im Spätherbst 1985 im damaligen Aschaffenburger Irish Pub, wofür der Bandname schlicht auf Boppin’B gekürzt wurde. Schnell kamen weitere Auftritte in immer größerem Radius hinzu – die Band machte sich einen guten Namen als Live-Act – mittlerweile hat Boppin’B mehr als 5.000 Konzerte gegeben.

Im Jahr 2005 spielte die Band im Vorprogramm von Dick Brave & the Backbeats, was Boppin’B einen enormen Popularitätsschub brachte. Im Anschluss nahm Boppin’B eine komplette Platte mit Sasha-Hits (u. a. If You Believe, We Can Leave The World) im Rockabilly-Stil auf, die auch in die Charts einstieg.

 Im Januar 2015 veröffentlichte die Band ihr aktuelles Album „Boppin’B“. Live lässt sich Boppin’B traditionell als „Scheißkapelle“ beschimpfen (üblicherweise als Antwort auf die Frage „Do You feel alright?!“).

Karten im Vorverkauf (10 Euro) gibt’s bei Buch am Markt (Neukirchen) und beim CM Motorrad Shop C. Weitzel (Osttangente Treysa). Preis an der Abendkasse: 15 Euro. Einlass ab 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwälmer Weihnachtsmarkt lockte Besucher nach Ziegenhain

Rund um den Ziegenhainer Paradeplatz waren wieder viele Essensbuden und Kunsthandwerkerstände aufgebaut.
Schwälmer Weihnachtsmarkt lockte Besucher nach Ziegenhain

Schwälmer Unternehmer ermöglicht bedürftiger Familie Weihnachtsfest

Geschenke unter dem geschmückten Tannenbaum sind nicht allen vergönnt. Eine Familie aus Neustadt kann durch einen glücklichen Zufall unverhofft doch ein schönes …
Schwälmer Unternehmer ermöglicht bedürftiger Familie Weihnachtsfest

Treysaer Arzt Dr. Dirk Prokesch hängt gelbe Schleife an seine Praxis

Die gelbe Schleife gilt als Symbol für die Solidarität mit deutschen Soldaten. In Schwalmstadt hat nun der erste Privatmann das Zeichen aufgehängt.
Treysaer Arzt Dr. Dirk Prokesch hängt gelbe Schleife an seine Praxis

Geschenketipp: Weinprobe im La Copa in Ziegenhain

Einen leckeren Wein samt vieler Infos über dessen Herkunft gibt es bei den Weinproben im La Copa.
Geschenketipp: Weinprobe im La Copa in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.