Schoppen im Sonnenschein: Viel los beim Hoffest der Brauerei Haaß in Treysa

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20

Das Hoffest der Brauerei Haaß in Schwalmstadt-Treysa war mal wieder an Gemütlichkeit kaum zu übertreffen.

Besser hätte es die Freunde des Gerstensafts nicht treffen können: Bei allerbestem Kirmeswetter hatte die Treysaer Brauerei Haaß am deutschlandweiten Tag des Bieres zum alljährlichen Hoffest eingeladen. Das Firmengelände war wie immer in einen kleinen Kirmesplatz verwandelt worden, das Festzelt füllte sich am frühen Nachmittag zusehends. Braumeister Eckhard Haaß und seine Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, um die Gäste aus Nah und Fern zu bewirten.

In der großen Halle waren Attraktionen für die jüngsten Besucher aufgebaut. Neben der Hüpfburg stand das Büchsenwerfen hoch im Kurs – und das nicht nur bei den Kindern. Die „Schwälmer Jungs“ sorgten auf der Bühne für gute Laune und stimmten die Gäste auf die bevorstehende Kirmes-Saison ein. Burschenschaften aus der Region hatten sich zur Brauerei aufgemacht und warben vor Ort für ihr jeweiliges Traditionsfest.

Die fleißigsten waren die Riebelsdorfer. Sie hatten sich zu Fuß auf den Weg nach Treysa gemacht und genossen den wohlverdienten frisch gezapften Schoppen aus dem Bierfass. Zu den Gästen zählten unter anderem auch der HSV-Fanclub, die Schwälmer Burschen, die Mitglieder der Oldtimer IG Hessen aus Wasenberg sowie die Burschenschaften aus Ziegenhain und Sachsenhausen.

Brauer Günther Dörr führte regelmäßig Besuchergruppen durch das Brauhaus. An den großen Kupferkesseln gab er Einblicke in den Prozess des Bierbrauens. Zwischenzeitlich unternahmen die Schwälmer Jungs einen Ausflug ins Zelt. Ganz ohne Verstärker unterhielten sie ihr Publikum mit Stimmungshits. Noch bis zum frühen Abend genossen die Fans des heimischen Bieres den sonnigen Frühlingstag in der Schwalm.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Der 17-jährige Asteröder arbeitet seit einigen Jahren ehrenamtlich im Tierschutzverein Neukirchen und im Tierpark Kirchheim mit.
Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Schwerer Unfall zwischen Moischeid und Gemünden - Auto stand in Flammen

Die 26-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.
Schwerer Unfall zwischen Moischeid und Gemünden - Auto stand in Flammen

Heute: Horst W. Gömpel aus Treysa wird 80 Jahre alt

Horst W. Gömpel aus Schwalmstadt-Treysa wird 80 Jahre alt. Aus gegebenem Anlass ehrt lokalo24.de den Ehrenämtler, Geshcichtsforscher und Buchautor.
Heute: Horst W. Gömpel aus Treysa wird 80 Jahre alt

Sachbeschädigungsserie in Treysa wurde aufgeklärt

Der mutmaßliche Täter richtete Schaden in Höhe von 3.350 Euro an.
Sachbeschädigungsserie in Treysa wurde aufgeklärt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.