Schwalmstadt-Rörshain: Seniorin erstattet Anzeige gegen Telefon-Betrüger

Eine Rentnerin aus Schwalmstadt-Rörshain soll bei einem Gewinnspiel teilgenommen und einen Geldbetrag gewonnen haben. Auf den Betrugsversuch fiel die Senioren glücklicherweise aber nicht rein.

Gestern hat eine 77-jährige Rentnerin aus dem Schwalmstädter Stadtteil Rörshain einen Betrugsversuch bei der Polizei in Schwalmstadt Anzeige angezeigt. Bereits Mitte Januar hatte sie zwei Anrufe von einer angeblichen Servicehotline bekommen, bei dem sie unter Druck gesetzt wurde.

Der Anrufer teilte der Rentnerin in den Telefongesprächen mit, dass sie die Kündigungsfrist bei einem Gewinnspielanbieter versäumt und nunmehr ein Abonnement habe.

Man würde ihr aber aus diesem Abo heraushelfen, wenn sie einmalig einen Betrag in Höhe von 263,- Euro zahlen würde. Eine entsprechende Rechnung von EINFACHDABEI.eu (Sitz Izmir / Türkei) ging bei der 77-Jährigen am 24.01.2019 ein.

Da die Angerufene nie an einem kostenlosen Gewinnspiel teilgenommen hatte, überwies sie nicht den geforderten Betrag, sondern sie zeigte den Betrugsversuch bei der Polizei an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junger Chor Wasenberg sucht Mitglieder

In diesem Jahr planen die Sänger wieder viele Auftritte.
Junger Chor Wasenberg sucht Mitglieder

Schwarzenborner Stadtverordnete verabschieden Haushalt mit Überschuss

Trotz einiger Investitionen schließt der Schwarzenborner Haushalt mit einem Plus in Höhe von rund 67.000 Euro ab.
Schwarzenborner Stadtverordnete verabschieden Haushalt mit Überschuss

Alarm vertreibt Einbrecher in Schwalmstadt-Ziegenhain

Bei einem Einbruchsversuch in einen Ziegenhainer Getränkemarkt wurde eine Glasscheibe demoliert. Eine Alarmanlage vertrieb die Täter.
Alarm vertreibt Einbrecher in Schwalmstadt-Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.