Schwalmstädter schlägt und verletzt Polizisten - Strafverfahren eingeleitet

Der 32-jährige Mann kam einem Platzverweis nicht nach und wurde handgreiflich, als ihn Polizisten festnehmen wollten.

Ziegenhain. Bei einem Familienstreit am Dienstag, 16. Januar, in der Albert-Schweitzer-Straße in Treysa widersetzte sich ein 32-jähriger Schwalmstädter den eingesetzten Polizisten und schlug auf diese ein. Drei Beamte wurden hierdurch verletzt.

Am Abend, gegen 22 Uhr, wurde eine Polizeistreife in die Albert-Schweitzer Straße angefordert, da dort ein Mann handgreiflich gegen eine Frau geworden sei und das Haus nicht verlassen wollte. Der Mann, ein 32-jähriger Schwalmstädter, hatte versuchte in das Wohnhaus seiner Schwiegermutter einzudringen, hierbei schlug er sie und schubste sie weg.

Durch die angeforderten Polizisten wurde dem 32-Jährigen vor dem Haus ein Platzverweis erteilt, welchem er jedoch nicht nachkam. Bei der anschließenden Festnahme widersetzte sich der 32-Jährige, schlug auf die Polizisten ein und beleidigte sie fortwährend. Ein Polizist wurde an der Nase getroffen und verletzt, er musste sich anschließend im Krankenhaus behandeln lassen und konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen.

Zwei weitere Polizisten erlitten leichte Verletzungen an den Handgelenken. Der alkoholisierte 32-Jährige konnte von den eingesetzten Polizeibeamten gefesselt und anschließend zur Polizeistation gebracht werden. Er wurde bis zum heutigen Morgen in einer Zelle ausgenüchtert.

Ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung gegen den 32-Jährigen wurde eingeleitet.

Rubriklistenbild: © jonasginter - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Auch in diesem Jahr findet das Hippie-Festival im Schlosspark statt.
World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Am gestrigen Montag stand die Cafeteria in der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Schaden ist jedoch …
Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Erste Kinderferienspiele in Schwarzenborn waren voller Erfolg

Hessens kleinste Stadt stellte erstmals ein Programm für Ferienkinder zusammen, das gut angenommen wurde.
Erste Kinderferienspiele in Schwarzenborn waren voller Erfolg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.