Schwerer Unfall auf A5 am Reiskirchener Dreieck

Am heutigen Donnerstag, 9. Mai, kam es gegen 15.25 Uhr auf der A5 am Dreieck Reiskirchen-Hattenbacher  in Richtung Norden, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ottrau - Ein 84-jähriger Fahrzeugführer aus Lich (Landkreis Gießen) befuhr mit seinem Daimler Smart den linken von zwei Fahrtstreifen in Fahrtrichtung Hattenbacher Dreieck. Zwischen der Anschlussstelle Alsfeld/Ost und dem Hattenbacher Dreieck kam es zu stockendem Verkehr. Ein vorausfahrender 30-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Versmold (Kreis Gütersloh / Nordrhein-Westfalen) bremste seinen BMW X3 daraufhin ab. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und unzureichendem Sicherheitsabstand fuhr der Smart-Fahrer auf den BMW X3 auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW X3 auf den rechten Fahrsteifen geschoben, der Kleinwagen überschlug sich und kam auf dem Dach liegend, neben dem BMW X3, auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Durch den BMW-Fahrer und einem sofort anhaltenden Verkehrsteilnehmer konnte der 84-jährige Kleinwagenfahrer aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Nach einer Erstversogung durch Rettungskräfte an der Unfallstelle, wurde der schwerverletzte Fahrer (Rippenfrakturen, Halswirbelsäulen-Syndrom, Prellungen) zur weiteren ärztlichen Behandlung mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Gießen gefolgen.

Der 30-jährige BMW-Fahrer blieb durch das Unfallgeschehen unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie des Rettungshub-schraubereinsatzes musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Norden für etwa 45 Minuten gesperrt werden. In der weiteren Folge konnte zunächst der rechte und nach Beendigung der Abschlepp- und Reinigungsmaßnahmen wieder die komplette Fahrbahn in Fahrtrichtung Kassel freigegeben werden.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige. Mit Engagement und frischen Ideen möchte sie ihr Unternehmen erfolgreich führen.
25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Ein Baum fiel gestern auf die "Schöne Aussicht" in Gudensberg
In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Stadtsparkasse Schwalmstadt feiert 175-jähriges Jubiläum

Viele Gäste kamen in den Landgasthof Bechtel in Zella, um den besonderen Geburtstag zu feiern.
Stadtsparkasse Schwalmstadt feiert 175-jähriges Jubiläum

Treysa: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein - Polizei sucht Zeugen

In der Ascheröder Straße in Schwalmstadt-Treysa kam es zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise.
Treysa: Unbekannte brechen in Wohnhaus ein - Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.