Schwerer Unfall zwischen Moischeid und Gemünden - Auto stand in Flammen

1 von 13
2 von 13
3 von 13
4 von 13
5 von 13
6 von 13
7 von 13
8 von 13

Die 26-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Gilserberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagvormittag auf der Landstraße zwischen Moischeid und Gemünden (Landkreis Waldeck Frankenberg).

Die 26-jährige Fahrzeugführerin aus Gilserberg wurde dabei schwer, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurde notärztlich versorgt und durch den Rettungsdienst in das Universitätsklinikum nach Marburg gebracht.

Ausgangs einer Linkskurve geriet die junge Frau mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem Fahrzeug frontal gegen einen Baumstumpf. Die Frontpartie wurde derart zerstört, dass der Wagen unmittelbar nach dem Aufprall Feuer fing.

Aus eigener Kraft und mit Hilfe von drei Bundeswehrsoldaten konnte sich die Frau aus ihrem Fahrzeug befreien. Glücklicherweise wurde sie nicht eingeklemmt. Die herbeigeeilten Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Gilserberg konnte sich auf die Löschmaßnahmen konzentrieren bis der mitgeführte 1.200 Liter Tank leer war.

Da unter anderem auch der Tank des Unfallwracks Feuer fing, forderten die Kameraden ein Tanklöschfahrzeug aus Gemünden an. Mit weiteren 4.500 Litern Wasser und Löschschaum wurde das verunfallte Fahrzeug abgelöscht.

Neben der Polizei Schwalmstadt waren insgesamt 17 Feuerwehreinsatzkräfte, ein Notarzt und ein Rettungswagen vor Ort im Einsatz. Die L3155 war während der Rettungs- und Löschmaßnahmen für über eine Stunde voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Road to Ally Pally: Quali für Darts-WM findet in Treysaer Schwalm Arena statt

Was für eine Ehre für die Schwalm Arena in Schwalmstadt-Treysa: Die Kneipe ist Austragungsort für ein Qualifikationsturnier zur Darts-WM im Londoner Alexandra Palace.
Road to Ally Pally: Quali für Darts-WM findet in Treysaer Schwalm Arena statt

Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Meterhoher Schnee und Lawinengefahr: Diesen Urlaub wird die Familie Helwig aus Schwalmstadt-Treysa so schnell wohl nicht wieder vergessen.
Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Telefonischer Betrugsversuch mit Gewinnversprechen in Ottrau gescheitert

Am Donnerstagnachmittag, 17. Januar, haben unbekannte Betrüger versucht, mittels telefonischem Gewinnversprechen 900 Euro zu ergaunern.
Telefonischer Betrugsversuch mit Gewinnversprechen in Ottrau gescheitert

Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Der 17-jährige Asteröder arbeitet seit einigen Jahren ehrenamtlich im Tierschutzverein Neukirchen und im Tierpark Kirchheim mit.
Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.