Schwerer Unfall zwischen Moischeid und Gemünden - Auto stand in Flammen

1 von 13
2 von 13
3 von 13
4 von 13
5 von 13
6 von 13
7 von 13
8 von 13

Die 26-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Gilserberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagvormittag auf der Landstraße zwischen Moischeid und Gemünden (Landkreis Waldeck Frankenberg).

Die 26-jährige Fahrzeugführerin aus Gilserberg wurde dabei schwer, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurde notärztlich versorgt und durch den Rettungsdienst in das Universitätsklinikum nach Marburg gebracht.

Ausgangs einer Linkskurve geriet die junge Frau mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem Fahrzeug frontal gegen einen Baumstumpf. Die Frontpartie wurde derart zerstört, dass der Wagen unmittelbar nach dem Aufprall Feuer fing.

Aus eigener Kraft und mit Hilfe von drei Bundeswehrsoldaten konnte sich die Frau aus ihrem Fahrzeug befreien. Glücklicherweise wurde sie nicht eingeklemmt. Die herbeigeeilten Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Gilserberg konnte sich auf die Löschmaßnahmen konzentrieren bis der mitgeführte 1.200 Liter Tank leer war.

Da unter anderem auch der Tank des Unfallwracks Feuer fing, forderten die Kameraden ein Tanklöschfahrzeug aus Gemünden an. Mit weiteren 4.500 Litern Wasser und Löschschaum wurde das verunfallte Fahrzeug abgelöscht.

Neben der Polizei Schwalmstadt waren insgesamt 17 Feuerwehreinsatzkräfte, ein Notarzt und ein Rettungswagen vor Ort im Einsatz. Die L3155 war während der Rettungs- und Löschmaßnahmen für über eine Stunde voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Derzeit kämpft Eintracht Stadtallendorf um den Klassenerhalt. Trotzdem stehen Vorstand, Trainer und Spieler nicht unter Druck.
Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Ein ganzer Sommer im  Sinne der Radfahrer: Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre wird der "Radspaß im Rotkäppchenland" 2019 den ganzen Sommer lang veranstaltet.
„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Einbruch in Treysaer Schwalmgymnasium: 1.000 Euro Sachschaden und Geld gestohlen

Circa 70 Spindfächer hebelten Einbrecher im Treysaer Schwalmgymnasium auf bevor sie noch Geld aus einem Tresor stahlen.
Einbruch in Treysaer Schwalmgymnasium: 1.000 Euro Sachschaden und Geld gestohlen

Mountainbike im Wert von 10.000 Euro in Gilserberg gestohlen

Unbekannte Täter haben am Sonntagmittag, 14. April, in der Bahnhofstraße in Gilserberg ein Mountainbike im Wert von 10.000 Euro gestohlen.
Mountainbike im Wert von 10.000 Euro in Gilserberg gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.