Schwerer Verkehrsunfall auf der L 3156 zwischen Schrecksbach und Neukirchen: 32-Jährige schwer verletzt 

Die 32-jährige Fahrerin aus Alsfeld wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Landstraße war für 80 Minuten voll gesperrt.

Aktualisiert um 10.45 Uhr:

Bei einem Alleinunfall wurde eine 32-jährige Fahrerin aus Alsfeld auf der Landesstraße 3156 zwischen Schrecksbach und Neukirchen schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die 32-jährige Fahrerin fuhr mit ihrem Pkw Mitsubishi Colt auf der Landesstraße 3156 aus Richtung Schrecksbach in Richtung Neukirchen. Aus noch unbekannter Ursache kam sie mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und überschlug sich anschließend mehrfach. Hierbei wurde sie schwer verletzt und kam per Luftrettung ins Krankenhaus. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die Landesstraße war für 80 Minuten voll gesperrt.

Erstmeldung:

Schrecksbach/Neukirchen. Nach Polizeiinformationen ist es heute früh zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 3156 zwischen Schrecksbach und Neukirchen gekommen. Dabei sei mindestens ein Mensch schwer verletzt worden  Die Landestraße ist zur Zeit voll gesperrt. Der Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Näheres zum Unfallgeschehen ist noch nicht bekannt. Es wird nachberichtet.

Rubriklistenbild: © picture alliance (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gutschein-Onlineshop für Schwälmer Unternehmern ins Leben gerufen

Hinter der Idee steckt die Schwalm Touristik.
Gutschein-Onlineshop für Schwälmer Unternehmern ins Leben gerufen

Blue Awareness entwirft kostenlosen Onlinekurs zum Thema Klimawandel

Hinter dem Verein steht der Merzhäuser Meeresschützer Christian Weigand. Das Angebot richtet sich an Schüler sowie an alle Interessierten.
Blue Awareness entwirft kostenlosen Onlinekurs zum Thema Klimawandel

Neukirchens Bürgermeisterkandidat fordert wirtschaftliche Hilfe von Stadt

Aufgrund des Corona-Virus fordert Marian Knauff Unterstützung seitens der Parlamentarier.
Neukirchens Bürgermeisterkandidat fordert wirtschaftliche Hilfe von Stadt

Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Nach der Meldung von 22 Corona-Infizierten im Treysaer Seniorenheim "Am Schwalmberg" stellt das DRK jetzt richtig, dass nicht ein Kurzzeitpflegegast das Virus ins Haus …
Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.