Sommerwerkstatt in Loshausen thematisiert Fake News, Lästerkultur und Gerüchte

+
Ort der Begegnung: Während der Sommerwerkstatt kommen Jugendliche zusammen, um sich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen.

Vom 7. bis 12. August findet die Sommerwerkstatt in Willingshausen-Loshausen statt. Themen sind unter anderem Fake News, Lästerkulturen und Gerüchte.

Willingshausen-Loshausen. „Kann man nix machen?“ heißt das Thema der Sommerwerkstatt für Jugendliche im Schlosspark Loshausen. Silvia Pahl und Klaus Wilmann („theater 3 hasen oben“) laden gemeinsam mit den Theaterkünstlern Charis Nass und Michael Pieper aus Erbach im Odenwald für Montag bis Samstag, 7. bis 12. August, ein, sich gemeinsam mit der Frage auseinanderzusetzen, wie sich Meinung und Informationen in der digitalisierten und schnelllebigen Welt verbreiten.

Unter anderem planen die Organisatoren eine Gerichtsshow, bei der alles angeklagt wird, was die Teilnehmer ärgert. Thema sind außerdem Fake News und die Fragen, woher die Gesellschaft ihre Informationen bezieht und wie sie mit Lästerkulturen, Gerüchten und Vorurteilen umgeht. Außerdem geht es um Zwang und Disziplin, Einsamkeit und Gemeinschaft sowie Lärm und Stille. Die Theaterkünstler gehen den Fragen auf den Grund, ob die Welt in einer Krise steckt oder doch jeder einzelne.

Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldungen sind per E-Mail an info@3hasenoben.de, per Tel. 06639-919424 oder unter www.3hasenoben.demöglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysa: Einbrecher klauen antike Wanduhr aus Wohnhaus

Es ist Dienstagmorgen in Schwalmstadt-Treysa: Dreiste Diebe brechen in ein Wohnhaus ein. Dann machen sie antike Beute. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen.
Treysa: Einbrecher klauen antike Wanduhr aus Wohnhaus

Projekt gegen Gewalt in Ziegenhain vorgestellt - Heiko Maas zu Gast

Bundestagsabgeordneter Franke lud zur Informationsveranstaltung "Gewalt geht nicht" in das Ziegenhainer Hotel Rosengarten. Mit dabei war auch prominente Unterstützung …
Projekt gegen Gewalt in Ziegenhain vorgestellt - Heiko Maas zu Gast

Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Während seiner Arbeitszeit erlitt ein 19-Jähriger aus Schrecksbach so schwere Verbrennungen, dass er in eine Spezialklinik geflogen werden musste.
Ottrau: Mann nach Verpuffung in Kfz-Werkstatt schwer verletzt

Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Mithilfe des Kommunalen Ivestitionsprogramms kann Gilserberg Gebäude und Straßen im Hochland sanieren.
Gilserberg investiert mehr als 300.000 Euro in Gebäude und Straßen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.